Silhouette einer jungen Frau vor einem Fenster.
12.11.2019 - 15:12
Kirsten Fehrs hat auf der EKD-Synode 2018 eine Rede gehalten, die die Synodalen ergriffen hat. Sie und weitere Kirchenleitende bekamen den Auftrag, ihren Elf-Punkte-Plan gegen sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche umzusetzen. Was ist daraus geworden?
03.09.2019 - 16:08
Opferberater werben für eine "neue Kultur der Solidarität" mit den Opfern rechter und rassistischer Gewalt. Gerade nach den kräftigen Zugewinnen der AfD bei den jüngsten Wahlen befürchten sie, dass Worten künftig noch häufiger Taten folgen könnten.
Oberkirchenrat Stefan Reimers
04.07.2019 - 12:02
Stefan Reimers will die Missstände in seiner Landeskirche nach eigenen Angaben intensiv angehen. Er ist Dienstvorgesetzter des Personals der bayerischen Landeskirche, darunter die rund 2.400 evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer in Bayern.
Alle Inhalte zu: Opfer
24.02.2019 - 12:07
epd
Opfer antisemitischer Angriffe haben nach Recherchen der "Berliner Morgenpost" in der Hauptstadt nur wenig Chancen auf eine juristische Aufarbeitung der Tat.
Flyer vom "Weißen Ring"
04.01.2019 - 14:56
Michael Bosse
epd
Die Opferhilfe-Organisation "Weißer Ring" hat nach der Amokfahrt von Bottrop und Essen eine schnelle psychotherapeutische Betreuung für die betroffenen Menschen angemahnt.
02.11.2018 - 09:14
Anika Kempf, Sarah Salin
evangelisch.de
Manche Menschen kämpfen täglich darum, das Nötigste an Nahrung zu bekommen - andere schwelgen im Überfluss. Doch egal, ob arm oder reich, Menschen auf der ganzen Welt haben schon seit Jahrtausenden Rituale, bei denen Essen eine wichtige Rolle spielt.
Barbara John
15.07.2018 - 13:47
epd
Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Hinterbliebenen der NSU-Opfer, Barbara John, sieht nach Abschluss des NSU-Prozesses Politik und Sicherheitsbehörden in der Pflicht, das Behördenversagen zu analysieren. "Wer künftig Fehler vermeiden will, muss sie genau kennen", schreibt
Gedenktafel für NSU-Opfer Theodoros Boulgarides.
08.07.2018 - 10:09
epd
Das öffentliche Interesse an Straftaten ist nach Ansicht des Kriminologen Christian Pfeiffer oftmals geringer, wenn die Opfer Ausländer oder Migranten sind.
Neue Vertrauensperson für Beschwerden von Verbrechensopfern ist der Polizeiseelsorger Herbert Fischer-Drumm. Er ist über die Mobilnummer 0151/55164831 erreichbar.
02.07.2018 - 14:46
epd
Die Opferschutzorganisation "Weißer Ring" hat als Reaktion auf die Belästigungsvorwürfe gegen ihren früheren Lübecker Dienststellenleiter eine bundesweite Beschwerdestelle eingerichtet.
rosa_winkel_.jpg
13.06.2018 - 10:39
Matthias Albrecht
"Die Würde des Menschen ist unantastbar", so beginnt unser Grundgesetz. Auf diesen Satz baut Bundespräsident Frank Walter Steinmeier seine Rede anlässlich des 10. Jahrestages der Einweihung des Denkmales für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen zu Beginn diesen Monats auf. Doch ist die Würde der Homosexuellen in unserem Land wirklich so unantastbar?
Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt
30.04.2018 - 11:53
epd
Die Bundesregierung will die Soforthilfe für die Hinterbliebenen von Terroropfern verdreifachen. "Der Anschlag vom Breitscheidplatz im Dezember 2016 hat gezeigt, dass gerade hier viel verbessert werden muss", sagte der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Edgar Franke (SPD).
03.02.2018 - 10:38
epd
Der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte soll überprüfen, ob die Freilassung des Ex-Präsidenten gerechtfertigt war. Perus amtierender Präsident Pedro Pablo Kuczynski hatte Fujimori an Heiligabend aus humanitären Gründen begnadigt.
Der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Kurt Beck
13.12.2017 - 13:13
epd
Höhere Entschädigungen und eine schnellere Information Hinterbliebener gehören zu den zentralen Forderungen im Abschlussbericht von Kurt Beck. Er war nach dem Berliner Terroranschlag von der Regierung als Opferbeauftragter eingesetzt worden.
RSS - Opfer abonnieren