Themen
Rev. Professor Diarmaid MacCulloch
07.05.2019 - 17:31
Der britische Kirchenhistoriker Diarmaid MacCulloch sieht Religion weltweit auf dem Vormarsch.
Publikation soll die Faktenlage über Luthers Thesenanschlag
10.10.2018 - 13:22
Eine neue Publikation soll die Faktenlage über Luthers Thesenanschlag aufzeigen. Das 152 Seiten umfassende Buch ist unter dem Titel "Tatsache! Die Wahrheit über Luthers Thesenanschlag" von der Evangelischen Verlagsanstalt GmbH mit Sitz in Leipzig herausgegeben worden.
Die Reformation ist nicht wirklich die Urheberin vieler moderner Errungenschaften.
23.10.2017 - 15:20
Vor einer zu engen Verknüpfung der Reformation vor 500 Jahren mit neuzeitlichen Entwicklungen wie dem modernen Verfassungsstaat, der Religionsfreiheit oder der Säkularisierung hat der Münsteraner Historiker Matthias Pohlig gewarnt.
Alle Inhalte zu: Historiker
11.03.2017 - 16:47
epd
"Der moderne Mensch ist einfach nicht mehr in festen gesellschaftlichen und religiösen Ordnungen verankert, wie noch im Mittelalter", sagte der Bielefelder Historiker Hans-Walter Schmuhl bei einem Symposium zum Reformationsjubiläum.
In einem mittelalterlichen Gewand schiebt Steinmetz Jens Lautenschlager auf der Baustelle des Campus Galli, bei Messkirch eine mittelalterliche Schubkarre.
13.09.2015 - 11:56
Sebastian Stoll
epd
Bauen wie im Mittelalter - in Baden-Württemberg errichten Handwerker eine Klosteranlage nach Plänen aus der Karolingerzeit.
17.01.2015 - 11:52
epd
"Das sogenannte Tal der Ahnungslosen. Das wirkt bis heute nach"
23.07.2014 - 09:26
epd
Der israelische Minister Yuval Steinitz sagte: "Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie ein neuer Antisemitismus in den politischen Zentren Europas heranwächst."
27.06.2014 - 08:27
epd
Der Berliner Historiker Heinz Schilling sagte, in dem Text würden "Märchen" verbreitet. Der Göttinger Kirchenhistoriker Thomas Kaufmann sagte, der "Entpolitisierung und Redogmatisierung" der Reformationsgeschichte müsse widersprochen werden.
Kardinal Kasper auf dem Katholikentag in Ulm
24.06.2014 - 13:41
epd
Kasper wirft den Verfassern des EKD-Papiers, das der Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 dient, "konfessionalistische Eigenbrötelei" vor. Die "Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre" von Lutheranern und Katholiken werde nicht erwähnt.
12.06.2014 - 11:33
epd
Der EKD-Text "Rechtfertigung und Freiheit" habe die vorgegebenen Aufgaben voll erfüllt, schreibt die Präses der Synode in der Berliner evangelischen Wochenzeitung "Die Kirche".
06.06.2014 - 17:09
epd
Markschies reagiert damit auf Kritik der Historiker Heinz Schilling und Thomas Kaufmann, die der EKD eine "dogmatische Geschichtsdeutung" bei der Vorbereitung des 500. Reformationsjubiläums vorwerfen.
Thies Gundlach
30.05.2014 - 12:02
Rainer Clos
epd
Die Historiker-Kritik an dem Grundlagenpapier zur Reformation kann aus Sicht der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eine intensive Diskussion darüber anstoßen.
26.03.2014 - 12:03
epd
Rformationsbotschafterin Margot Käßmann sagte: "Wir können uns von der Schuld nicht freisprechen, dass im Protestantismus ein starker Antijudaismus vorhanden war. Insofern gibt es eine Schuldgeschichte."
RSS - Historiker abonnieren