24.02.2018 - 13:23
Das Deutsche Rote Kreuz hat die Streitkräfte im syrischen Ost-Ghouta aufgefordert, Hilfsorganisationen sofort den Zugang zu den eingeschlossenen Menschen zu ermöglichen.
08.06.2017 - 17:03
Der von einem syrischen Flüchtling in einer Beratungsstelle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) getötete Psychologe stammte aus dem Irak.
07.06.2017 - 17:42
Bei einer psychosozialen Beratung hat ein Syrer am Mittwoch in Saarbrücken einen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) erstochen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei waren die beiden Männer am Vormittag während eines Beratungsgesprächs in Streit geraten.
Alle Inhalte zu: DRK
walbrohl_alsedda_bild_2_i-201.jpg
24.02.2017 - 16:10
Thomas Walbröhl
Maher Alsedda hat Wirtschaftswissenschaften studiert, die Flucht aus Syrien überlebt und kümmert sich in Deutschland jetzt um andere Geflüchtete.
24.12.2016 - 11:02
epd
Das Deutsche Rote Kreuz ruft zu mehr Spenden für Syrien auf. "Die Lage ist katastrophal. Es fehlt praktisch an allem", sagte der Chef der Hilfsorganisation, Rudolf Seiters, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstag).
17.01.2015 - 10:18
epd
Solange "das Ziel von null Neuinfektionen" nicht erreicht sei.
21.12.2014 - 10:56
epd
Besonders enttäuschend war für ds DRK das Spendenaufkommen für den Kampf gegen die Ebola-Katastrophe.
Ausbildung freiwilliger Ebola-Helfer in Deutschland
12.11.2014 - 16:44
epd
Damit rückt die Eröffnung eines deutschen Behandlungszentrums in dem Land näher. Indessen traten im Nachbarland Sierra Leone rund 400 Ebola-Helfer in den Streik.
In Würzburg üben freiwillige Helfer in Schutzanzügen den Umgang mit Ebola-Patienten.
08.10.2014 - 09:52
Daniel Staffen-Quandt
epd
In Würzburg bildet das Deutsche Rote Kreuz Freiwillige für den Einsatz gegen Ebola in Westafrika aus. Sie üben vor allem das Arbeiten im Schutzanzug.
05.06.2013 - 14:35
epd
Das DRK brachte am Mittwoch drei Lastwagen mit Hilfsgütern auf den Weg, um die Schwesterorganisation Syrischer Roter Halbmond zu unterstützen.
30.03.2013 - 12:41
epd
Angesichts der Not in Syrien sei die Staatengemeinschaft gefordert, die Zuwendungen noch weiter zu erhöhen, sagte Seiters: "Das wäre ein starkes Zeichen internationaler Solidarität."
15.02.2013 - 15:24
epd
Die Lage der syrischen Flüchtlinge in den Camps der Nachbarländer verschlechtert sich offenbar dramatisch. Die Caritas warnt vor einer humanitären Katastrophe. Deutschland müsse mehr Flüchtlinge bei sich aufnehmen, bittet das Deutsche Rote Kreuz.
29.12.2012 - 11:21
epd
"Es fehlt an Kleidung, an Decken und an Medikamente", sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters.
RSS - DRK abonnieren