Ausbildung für Asylsuchende
Vor sechs Jahren kam Seifollah Abdul Raouf aus Afghanistan nach Deutschland. In diesem Jahr schaffte er die Gesellenprüfung als Mechatroniker, seine Firma wollte ihn übernehmen. Doch dann kam die Pandemie - und jetzt muss er sich wieder Sorgen um die Zukunft machen.
Der Afghane Hassan Moradi bei einer Kundgebung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg.
Viele Flüchtlinge in Deutschland werden jahrelang von einer in die nächste Duldung geschickt.
Berliner Flüchtlinge finden Obhut bei der Kirche
Aus Libyen vertriebene Wanderarbeiter kämpfen in Deutschland für ein humanitäres Bleiberecht. Die meisten sind über Italien eingereist und haben dort bereits Asyl beantragt. Trotzdem gibt es Wege für sie, legal in Deutschland zu bleiben.
RSS - Bleiberecht abonnieren