Gedenken zum 25. Todestag von Chris Gueffroy

Gedenken zum 25. Todestag von Chris Gueffroy
In Berlin wird am heutigen Mittwoch an den Tod von Chris Gueffroy an der Berliner Mauer vor 25 Jahren erinnert.

Geplant ist unter anderem eine Andacht in der "Kapelle der Versöhnung" an der ehemaligen Grenze. Der 20-Jährige war am 5. Februar 1989 bei einem Fluchtversuch aus der DDR im Süden Berlins erschossen worden.


Bei der Andacht soll zugleich an die weiteren Opfer der deutschen Teilung erinnert werden.

Gueffroy war der letzte Flüchtling, der an der Berliner Mauer erschossen wurde. Neun Monate später fiel die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin.

Meldungen

Top Meldung
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Religionsgemeinschaften in der Corona-Krise für ihren "unschätzbaren Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenhalt" gedankt.