Viele glauben an Leben nach dem Tod

Schmetterling fliegt auf helle Öffnung zu

© Getty Images/iStockphoto/fcscafeine

in einer Umfrage des evangelischen Monatsmagazins "chrismon" geben elf Prozent der Befragten an, sie glaubten, dass Körper und Seele in den Kreislauf der Natur eingehen und in ihr weiterleben.

chrismon-Umfrage
Viele glauben an Leben nach dem Tod
Viele Menschen in Deutschland glauben, dass es nach dem Tod irgendwie weitergeht. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des evangelischen Monatsmagazins "chrismon" (April-Ausgabe) hervor.

Mehr als ein Drittel (36 Prozent) ist zwar überzeugt, dass ein verstorbener Mensch nur in den Erinnerungen anderer weiterlebt. Jeder Fünfte erklärte jedoch, wenn der Körper sterbe, entweiche die Seele und lebe in einer Art himmlischem Zustand weiter.

Elf Prozent der Befragten glauben nach eigenen Angaben, dass Körper und Seele in den Kreislauf der Natur eingehen und in ihr weiterleben. Nach Ansicht von neun Prozent stirbt der Mensch und wird zum Gottesgericht von den Toten wieder zu neuem Leben auferweckt.

Weitere zwei Prozent sind der Überzeugung, dass der Tod ein Schlaf sei, aus dem der Mensch am Jüngsten Tag erwache. 14 Prozent erklärten, irgendwann wisse niemand mehr, wer ein verstorbener Mensch wirklich gewesen sei; vier Prozent glauben nichts von alledem.

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid befragte im Auftrag von "chrismon" insgesamt 1.008 Menschen.

Mehr zu Leben nach dem Tod
Das Ostersymbol erklärt
Was soll das eigentlich mit den Eiern zu Ostern? Warum denn ausgerechnet Eier? Hast du dich das auch schon mal gefragt? Pastorin Anne Walter hat heute Antworten parat, damit Sie beim Familientreffen ihr Wissen zum Besten geben können.
Umfrageergebnisse zu: Was kommt nach dem Tod?
Eine Mehrheit glaubt, es geht weiter – irgendwie.