Bischof Bätzing: Ostern ist "genialer Einfall Gottes"

Bischof Bätzing: Ostern ist "genialer Einfall Gottes"
Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat Ostern als "genialen Einfall Gottes" bezeichnet.

Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat Ostern als "genialen Einfall Gottes" bezeichnet. Es sei der "beste, seitdem er die Welt geschaffen hat", sagte der Limburger Bischof am Samstagabend in der Eucharistiefeier der Osternacht im Hohen Dom zu Limburg. In der Auferweckung seines "geliebten Sohnes macht Gott deutlich, wie sehr er am Leben jeder und jedes Einzelnen hängt." An Ostern zeige Gott in unübertroffener Weise seine Menschenfreundlichkeit.

Daher sei es nicht unvernünftig, Ostern zu feiern und an das Wunder der Auferstehung zu glauben, fügte Bätzing laut vorab verbreitetem Predigttext hinzu. Schon oft habe sich Gott als Lebensretter erwiesen. Gott gedenke zudem den Opfern der Geschichte. Er wolle diesen zu ihrem Recht verhelfen: "Die jäh aus dem Leben Weggerafften - auch die zigtausenden Opfer der Pandemie - sollen auf ewig Leben genießen."

Meldungen

Top Meldung
Symbolbild Arzthelferin spritzt einer Dame die Corona-Schutzimpfung.
Im "Wort zum Sonntag" plädierte die Pfarrerin Ilka Sobottke fürs Impfen und erhielt hunderte Beleidigungen und Hasskommentare, aber auch viel Zuspruch. Jetzt soll die strafrechtliche Relevanz der Drohungen geprüft werden.