St. Katharinen entfernt Bänke aus dem Kirchraum

Die Hamburger Hauptkirche St. Katharinen macht Aktion zur Fastenzeit.

© epd-bild/Stephan Wallocha

Die Hamburger Hauptkirche St. Katharinen in der Speicherstadt rückt zur Fastenzeit wieder die Bänke aus dem Kirchraum.

St. Katharinen entfernt Bänke aus dem Kirchraum
Nächsten Mittwoch beginn die Fastenzeit. Für die Hamburger Hauptkirche St. Katharinen bedeutet das: Alle Kirchenbänke fliegen raus. Und das hat es mit dieser Aktion auf sich.

Zum Start der Fastenzeit an Aschermittwoch (26. Februar) rückt die Hauptkirche St. Katharinen (Speicherstadt) auch in diesem Jahr wieder die Bänke aus dem Kirchraum. Mit dieser "verrückten" Kirche wolle sie durch die Passionszeit gehen, teilte die Gemeinde am Donnerstag mit.

Aus diesem Anlass soll es um 19 Uhr eine Andacht mit anschließendem "Anpacken" geben. Die Andacht gestalten Gemeinde-Pastor Frank Engelbrecht und Organist Andreas Fischer. Begleitet wird die Aktion von Jazz-Musik und anschließendem Imbiss. Die Aktion ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Religionslehrerin Friederike Wenisch und Start-Up-Gründerin Ines Woermann haben gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums in Hamburg Altona einen Chatbot für die Hamburger Hauptkirche St. Katharinen entwickelt.

Meldungen

Top Meldung
Bischof Martin Hein
Der ehemalige Kasseler evangelische Bischof Martin Hein hat die eucharistische Gastfreundschaft gegen Kritik aus dem Vatikan verteidigt.