Unser Predigtportal jetzt mit Coaching

Predigten zur freien Verfügung auf dem Portal predigten.evangelisch.de

© predigten.evangelisch.de / epd-bild/Jens Schulze

Das Angebot ist für alle, die gerne Predigten lesen und für diejenigen, die Inspiration für die eigene Predigt suchen.

Unser Predigtportal jetzt mit Coaching
Das Predigtportal von evangelisch.de ist zu Beginn des Jahres mit neuem Look und neuen Inhalten gestartet. Seit 2001 veröffentlicht das Predigtportal für alle Sonn- und Feiertage Predigten ausgesuchter Autor*innen. Das Besondere daran: Die Veröffentlichung geschieht vor dem eigentlichen Predigttermin. So ist es möglich, Anregungen für die eigene Predigtarbeit zu entdecken oder auch die veröffentlichten Texte als Lesepredigt zu verwenden.

Das Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur in Wittenberg (ZfGP) und evangelisch.de die haben die Qualität der Seite noch einmal deutlich erhöht. Die Autorinnen und Autoren der Predigten werden künftig von so genannten Predigtcoaches unterstützt. Das Predigtcoaching wird in Wittenberg, mittlerweile aber auch deutschlandweit, von den am ZfGP ausgebildeten Predigtcoaches angeboten.

Predigtcoaching ist ein individueller Prozess, der Feedback, Beratung und Training verbindet, um Predigten wirksamer zu machen. Üblicherweise geschieht das im direkten Gespräch vor Ort. Für das Online-Portal tauschen sich Predigende und Coaches schriftlich aus. Die Predigten auf predigten.evangelisch.de werden also geschrieben und nach dem Feedback eines Predigtcoaches noch einmal bearbeitet. Dann erscheinen sie auf dem Portal.

Zusätzlich gewähren die Autorinnen und Autoren einen Einblick in ihre Schreibprozesse. Sie geben Antworten auf vier Fragen zur Predigtsituation, zu ihren Entdeckungen und zum Entstehungsprozess der Predigt. Für eine einfache Handhabung wurden die Seiten des Portals neugestaltet, und im Archiv sind weiterhin sämtliche Predigten zu finden.

Peter Meyer, Referent für Homiletik und Predigtcoaching am ZfGP, nennt die Vorzüge: "Das Online-Portal steht nun noch klarer für diese Idee evangelischer Predigtkultur: Inspiration und inhaltliche Überzeugung einerseits gehen mit kreativer Sorgfalt und Austausch andererseits Hand in Hand. Gespräche übers Predigen und Arbeit an der Predigt gehören zusammen – in den Gemeinden und überhaupt."

Frank Muchlinsky, Pfarrer bei evangelisch.de, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem ZfGP. Er sagt: "Unsere Predigtseiten sind seit Jahren für Tausende von Kolleginnen und Kollegen hilfreich. Durch das Engagement des Zentrums für Predigtkultur gibt es jetzt noch mehr Anregungen für die eigene Predigt."

Themen

aus dem chrismonshop

Leuchtender Osterjubel – Wortlicht-Kerze
Die Osterbotschaft zum Leuchten bringen – und das ganz langsam: Nach dem Anzünden des Wortlichts erscheint der verborgene Text auf der Kerzenoberfläche und sorgt über 40...