"Wellcome"-Familienhilfe in Rostock unterstützte 67 Familien

Wellcome-Familienhilfe in Rostock

© Christoph Niemann/wellcome

Das Hilfsangebot der evangelischen Kirche "Wellcome" für Familien mit einem Neugeborenen wird gut angenommen.

"Wellcome"-Familienhilfe in Rostock unterstützte 67 Familien
Das praktische Hilfsangebot der evangelischen Kirche in Rostock für Familien mit einem Neugeborenen wird offenbar gut angenommen.

20 ehrenamtliche Helferinnen unterstützten in den ersten fünf Jahren dieses "Wellcome"-Standortes 67 junge Familien mit insgesamt 1.574 Stunden im Alltag, teilte der Kirchenkreis Mecklenburg am Montag mit. Das fünfjährige Bestehen des Hilfsangebotes soll am Freitag (17. Januar, 10 Uhr) mit Ehrenamtlichen, Familien, Förderern und Freunden von Wellcome gefeiert werden. 

"Wellcome" unterstützt junge Familien im ersten Jahr nach der Geburt ihres Babys. Ermöglicht werde dies durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Spenden, hieß es. Trägerin der Einrichtung ist die Wellcome gGmbH Hamburg. 

Die Ehrenamtlichen könnten den Familien schnell und konkret helfen, hieß es. "Sie sorgen dafür, dass aus kleinen Krisen keine großen werden, denn häufig kommt es gar nicht erst zu größeren Problemen, wenn Eltern frühzeitig entlastet werden." 

Der "Wellcome"-Standort Rostock war am 9. Januar 2015 eröffnet worden. Dort können überlastete Familien unbürokratisch Hilfe anfordern. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin unterstützt dann die Familie so, wie es sonst Großeltern, Nachbarn oder Freunde tun.

Kontakt: "wellcome - gut ankommen von Anfang an", Zentrum Kirchliche Dienste Mecklenburg, Koordinatorin Vera Weiß, Alter Markt 19, 18055 Rostock, Telefon 0381/37798722, rostock[at]wellcome-online.de

Meldungen

Top Meldung
 Margot Kaessmann macht einen Podcast
Der NDR startet im April unter dem Titel "Mensch Margot" eine neue Podcast-Reihe mit der evangelischen Theologin Margot Käßmann und dem Moderator Arne-Torben Voigts.