Matthias Egersdörfer: Kirchliches Koordinatensystem wird man nicht los

Matthias Egersdörfer

© picture alliance/Hubert Mican

Das Buch "Vorstadtprinz" des Kabarettisten Matthias Egersdörfer ist neu erschienen.

Matthias Egersdörfer: Kirchliches Koordinatensystem wird man nicht los
Dem Kabarettisten Matthias Egersdörfer hat die Kirche in seiner Jugend ein Koordinatensystem vermittelt, "das immer noch in mir wirkt und das man auch nicht so einfach loswird".
Deutschland spricht 2019

In einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) über sein gerade erschienenes Buch "Vorstadtprinz" sagte Egersdörfer, auch an die Gruppe, die er nach seiner Konfirmation besuchte, habe er gute Erinnerungen. Es sei dort eine "tolle Erfahrung" gewesen, Menschen aus anderen sozialen Umfeldern zu treffen und sich zu respektieren.

"Die einen erzählten von feuchten Kellern, in denen sie Kabel ziehen und sich vom Chef ärgern lassen müssen und beneideten die Gymnasiasten. Wir wiederum empfanden unser Schülerdasein in überhitzten Räumen mit langweiligen Lehrern als öde und bewunderten die Lehrlinge für ihre Erfahrungen in der Lebensrealität", sagte der Autor, der durch seine Rolle als Leiter der Spurensicherung im Tatort aus Franken bundesweit bekannt ist. 

In dem Gespräch bezeichnet Egersdörfer Jesus als einen, der mit Sicherheit ein politischer Mensch sei, "der nicht nur Poesiesprüche losgelassen hat, sondern grundsätzlich das bestehende System kritisiert hat". Eine seiner wichtigsten Forderungen, die nach Mitmenschlichkeit, sollte auf jeden Fall eine Kategorie sein, die in jedem politischen System als Grundvoraussetzung gilt, sagte der Autor.

Der gebürtige Laufer erzählt weiter, dass ihn in der kirchlichen Jugendarbeit besonders ein Gruppenleiter beeindruckt habe, der der Auffassung gewesen sei, man dürfe "die Botschaft der Bibel nicht einfach so reindrücken, sondern auf Nachfrage von den guten Erfahrungen und den Ansichten erzählen".

Das Buch:

Matthias Egersdörfer: "Vorstadtprinz". Berlin: Rowohlt-Verlag, 320 Seiten. ISBN-10: 3737100098, ISBN-13: 978-3737100090

Meldungen

Top Meldung
Evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer haben davor gewarnt, die Zukunft der Kirche von Prognosen über die Entwicklung der Kirchenmitglieder abhängig zu machen.