Prominente Interviewgäste beim Kirchentag

Prominente auf dem "Roten Sofa" erwartet.

©Pr

Zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund werden rund 30 Prominente auf dem "Roten Sofa" erwartet.

Prominente Interviewgäste beim Kirchentag
Mit einer Interviewbühne beteiligt sich die evangelische Kirchenpresse am Kirchentag. Gesprächsgäste sind Politiker, Kirchenvertreter, Kabarettisten und Fußballreporter.

Zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund werden rund 30 Prominente auf dem "Roten Sofa" erwartet, wie die Kirchenpresse mitteilte. Unter ihnen sind der Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege, Altbundespräsident Joachim Gauck, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sowie Grünen-Chef Robert Habeck.

Weitere Interviewgäste sind der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sowie der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek. Für Ruhrgebietsflair sorgen Fußballreporter-Legende Manni Breuckmann, der Kabarettist Fritz Eckenga und der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD).

Das Interviewprogramm auf der Bühne an den Westfalenhallen läuft vom 20. bis 22. Juni. Veranstalter ist in Kooperation mit dem Kirchentag der Evangelische Medienverband in Deutschland (EMVD) im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP). Das GEP ist die zentrale Medieneinrichtung der EKD, ihrer Landeskirchen und Werke sowie der evangelischen Freikirchen. Zum GEP gehört unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd).