Bedford-Strohm: Ehrenamt verändert sich

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm.

© epd-bild/Oliver Dietze

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm.

Bedford-Strohm: Ehrenamt verändert sich
Die bayerische Landeskirche wäre nach Ansicht von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm "nichts ohne das Ehrenamt". Das Engagement der Menschen verändere sich allerdings, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) der Würzburger "Main-Post" (Mittwoch).

"Und das ist auch gut so!" Die ehrenamtlich Engagierten von heute wollten nicht nur Hilfsdienste leisten oder Ausputzer sein, sondern ihre Aufgabe mitgestalten.



Ehrenamtliche wollten keine Theoriedebatten, großen Volksreden oder gar Hetze, sie wollten Lösungen: "Das ist das Grundgesetz in praktischer Umsetzung", sagte Bedford-Strohm. Der christliche Glaube und die damit verbundene Frömmigkeit sei für ihn "kein Auslaufmodell", unterstrich der Theologe.

Meldungen

Top Meldung
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Religionsgemeinschaften in der Corona-Krise für ihren "unschätzbaren Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenhalt" gedankt.