Frankreichs Präsident Macron erhält Toleranz-Preis

Emmanuel Macron

Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Emmanuel Macron erhält den Toleranz-Preis.

Frankreichs Präsident Macron erhält Toleranz-Preis
Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron erhält den Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing. Macron sei ein "mutiger Vordenker für die Erneuerung Europas", teilte die zur evangelischen bayerischen Landeskirche gehörende Einrichtung am Montag in Tutzing mit.

Mit dem Preis würdigt die Akademie Persönlichkeiten, die sich für die Verständigung zwischen Menschen, Nationen, Religionen und Kulturen einsetzen.

Die Jury lobte Macrons Engagement gegen Nationalismus und sein Eintreten für Toleranz und Souveränität, Solidarität und Gerechtigkeit als wegweisend. Bisherige Preisträger waren unter anderen die früheren Bundespräsidenten Roman Herzog und Christian Wulff. Der heutige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhielt die Auszeichnung in seiner Zeit als Bundesaußenminister. Außerdem wurden der Schriftsteller Henning Mankell und der Musiker Peter Maffay mit dem Preis geehrt. Die nicht dotierte Auszeichnung wird seit 2000 alle zwei Jahre vergeben.

Meldungen

Top Meldung
Dieter Folk probt das Chormusical "Bethlehem"
Die Weltpremiere des Chormusicals "Bethlehem" findet nicht wie geplant am 5. Dezember 2020 statt. Die Premiere werde auf den 11. Dezember 2021 verlegt, erklärte die Evangelische Kirche im Rheinland.