"Brot für die Welt"-Vorstand Warning wechselt zu Ministerium

Claudia Warning

Foto: Brot fuer die Welt/Hermann Bredehorst

Das "Brot für die Welt"-Vorstandsmitglied Claudia Warning wechselt ins Entwicklungsministerium.

"Brot für die Welt"-Vorstand Warning wechselt zu Ministerium
Das "Brot für die Welt"-Vorstandsmitglied Claudia Warning wechselt ins Entwicklungsministerium. Die 55-Jährige promovierte Geographin werde am 1. Mai eine Abteilungsleitung im Ministerium übernehmen, hieß es am Donnerstag aus dem Entwicklungsressort. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

Warning ist seit 2012 Mitglied im Vorstand des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung in Berlin, zu dem "Brot für die Welt" gehört. Als Leiterin des Bereichs Internationale Programme ist sie für rund 2.000 Entwicklungsprojekte in etwa 90 Ländern zuständig. Sie verantwortet auch die Inlandsförderung, zu der das Stipendienprogramm gehört.

Warning war zuvor im Vorstand des Evangelischen Entwicklungsdienstes, der mit dem Diakonischen Werk fusionierte. 2012 wurde sie zur Honorarprofessorin an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg berufen.

Meldungen

Top Meldung
Abendmahl zu Hause ist unchristlich
Der evangelische Mainzer Theologie-Professor Kristian Fechtner rät Kirchengemeinden davon ab, während der Coronavirus-Pandemie Online-Abendmahlsfeiern anzubieten. Seine Begründung dafür, gibt's hier.