Autor Ali warnt vor türkisch-kurdischer Gewalt in Deutschland

Der irakisch-kurdische Autor Bachtyar Ali

Foto: Unionsverlag/dpa

Der irakisch-kurdische Autor Bachtyar Ali warnt vor einer Eskalation des türkisch-kurdischen Konflikts auf deutschem Boden.

Autor Ali warnt vor türkisch-kurdischer Gewalt in Deutschland
Der in Köln lebende kurdische Autor Bachtyar Ali warnt vor einer Eskalation des türkisch-kurdischen Konflikts auf deutschem Boden.

"Wenn der Konflikt nach Deutschland kommt, wird es ein großer und gewalttätiger Konflikt. Es gibt viele radikale Türken und viele radikale Kurden. Das ist fast unkontrollierbar", sagte Ali dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch).

Der Schriftsteller äußerte scharfe Kritik am türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Wenn ein Kurde nur über seine Sprache und seine Identität nachdenke, sei er für Erdogan ein Terrorist, sagte Ali. Die Türken hätten die kurdische Sprache 100 Jahre lang verboten. Dies sei einmalig in der Geschichte der Menschheit.

Mehr zu Türkei, Kurden
İlker Çataks Verfilmung von Finn-Ole Heinrichs gleichnamigen Roman fängt auf magische Weise ein, was es heißt, 18 und frei zu sein. Die Geschichte zweier ungleicher Freunde, die zusammen nach Istanbul reisen.
Neues Zeltlager für Migranten auf Lesbos
Nach dem Flüchtlingsdrama auf Lesbos fordert Migrations-Experte Gerald Knaus eine Evakuierung der Lager auf den Inseln und eine Neuauflage des Türkei-Griechenland-Abkommens. Bei der Suche nach politischen Lösungen könnten die Kirchen wichtige Impulse geben.

Ali verglich Erdogans Vorgehen gegen die Kurden mit dem des gestürzten irakischen Diktators Saddam Hussein. "Erdogan tut, was Saddam Hussein getan hat. Saddam hat Religion und Nationalismus miteinander verknüpft, Erdogan macht das auch." Saddam habe populistische Parolen benutzt, um das Volk zu hypnotisieren, genauso Erdogan heute. Saddam habe immer ein Feindbild gesucht und schwache Opfer, Erdogan genauso.

Bachtyar Ali gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller kurdischer Sprache. Seine Romane "Der letzte Granatapfel" und "Die Stadt der weißen Musiker" sind auch auf Deutsch erschienen.