Ausstellung zu Bibel und Geld

Bibel

Foto: Pixabay.com/SpencerWing

Ausstellung zu Bibel und Geld
Unter dem Titel "Die Bibel und das liebe Geld" zeigt das Stuttgarter Bibelmuseum in einer Sonderausstellung eine antike Münzsammlung.

Die historischen Zahlungsmittel sollen Einblicke in das Leben in Palästina in den ersten Jahrhunderten christlicher Zeitrechnung ermöglichen, wie das Museum am Montag mitteilte. Die Schau ist vom 25. Oktober bis zum 8. April zu sehen.

Mehr zu Ausstellung, Geld
skandinavischer Natursteinfriedhof neben einer Rundkirche
Egal ob in Hamburg oder einem italienischen Bergdorf: Friedhöfe finden sich im Miniatur-Wunderland in vielen nachgebauten Landschaften. Sogar an einen Gedenkort für verstorbene Kollegen haben Modellbauer gedacht.
Die Hand eines Kindes neben der Hand eines alten Menschen.
Vererben und vorsorgen – Torsten Sternberg erklärt, worauf man achten muss.

Zur Zeit Jesu existierten im Mittelmeerraum verschiedene Währungen. Am stärksten verbreitet waren römische Denare und griechische Drachmen. Auf ihnen verewigten sich Kaiser, Könige und Statthalter mit ihren Porträts. Auf 17 Wandtafeln wird die Verbindung zwischen den ausgestellten Münzen und biblischen Geschichten erzählt. Die Exponate kommen als Leihgabe von der Österreichischen Bibelgesellschaft in Wien.