Bundesweite Sternsinger-Aktion wird in Neumarkt eröffnet

Bundesweite Sternsinger-Aktion wird in Neumarkt eröffnet
In Neumarkt in der Oberpfalz wird an diesem Donnerstag die bundesweite Sternsinger-Aktion eröffnet. Zu der zentralen Auftaktveranstaltung haben sich mehr als 2.000 Sternsinger angemeldet, wie es auf der Internetseite der Hilfsaktion heißt. Die 59. Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Leitwort "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit!".

Bei der Sternsingeraktion schreiben als Heilige Drei Könige verkleidete Jungen und Mädchen den Segenswunsch "20+C+M+B+17" (Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus) mit Kreide an die Haustüren und bitten um eine Spende für Kinder in den armen Ländern. Das Dreikönigssingen in Deutschland gilt als die größte Hilfsaktion weltweit, die allein von Kindern getragen wird. 2016 kamen bei der bundesweiten Sammlung gut 46,2 Millionen Euro zusammen.


Träger der Kampagne sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Sie wollen in diesem Jahr darauf aufmerksam machen, wie sehr der Klimawandel das Leben von Menschen in aller Welt bedroht. Ein besonderer Fokus liegt auf der Förderung von Hilfsprojekten im Gebiet Turkana im Nordwesten Kenias. Es zählt zu den trockensten Regionen der Welt.

Meldungen

Top Meldung
St. Lorenz in Nürnberg sollte Sammelplatz für Corona-Leugner werden
Weil alle Querdenker-Demos im Großraum Nürnberg verboten wurden, hatten einige Corona-Leugner zum "Gottesdienst" vor der Lorenzkirche aufgerufen. Beide Kirchen distanzierten sich schnell. Vor St. Lorenz blieb am Sonntagabend dann doch alles ruhig.