Fernsehgottesdienst aus der Brüdergemeine Herrnhut

Fernsehgottesdienst aus der Brüdergemeine Herrnhut
Der ZDF-Fernsehgottesdienst aus der Herrnhuter Brüdergemeine an diesem Sonntag steht unter dem Thema "Hoffnung".

Der Fernsehgottesdienst trägt den Titel "Unter einem guten Stern". Es werde auch um die Geschichte der berühmten ostsächsischen Sterne gehen, teilte die evangelische Brüder-Unität am Donnerstag in Herrnhut mit. Einige Gemeindemitglieder würden bei der Liveübertragung persönliche "Hoffnungsgeschichten" erzählen, die mit dem Adventsstern verbunden sind.

"Der Herrnhuter Stern ist ein Symbol für die Advents- und Weihnachtszeit, das Jesus Christus als Licht der Welt bezeugt", erinnerten Jill und Peter Vogt, Pfarrerin und Pfarrer in Hernhut. "Fest verwurzelt in der Geschichte der Brüdergemeine besitzt er heute eine weltweite Ausstrahlung." Die Predigt hält Jill Vogt.

Die Evangelische Brüder-Unität ist der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angegliedert. Zugleich ist sie Gastmitglied in der Vereinigung Evangelischer Freikirchen.

So bastelt man einen Herrnhuter Stern mit vorgefertigten Zacken.

Der Gottesdienst aus Herrnhut beginnt am 4. Dezember, 9.30 Uhr und wird live im ZDF übertragen. Er steht unter dem Motto "Hoffnung empfangen - Hoffnung weitergeben". Nach dem Gottesdienst ist die Gemeinde am Zuschauertelefon unter 0700/14141010 bis 19 Uhr erreichbar.

Meldungen

Top Meldung
Die Kirchenglocke in Schweringen hat eine neue Inschrift bekommen, die die Inschrift aus der Nazi-Zeit durchkreuzt.
Die umstrittene frühere "Hakenkreuz-Glocke" hat von zwei Nürnberger Künstlern eine neue Inschrift erhalten, wie ein Sprecher des Sprengels Hannover am Dienstag mitteilte.