5.000 christliche Pfadfinder kommen nach Wittenberg

5.000 christliche Pfadfinder kommen nach Wittenberg
Der Verband Christlicher Pfadfinder (VCP) will im August 2017 rund 5.000 Pfadfinder nach Wittenberg in sein Bundeslager "Weitblick" einladen.

Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend wolle sich der VCP zudem bei der dortigen Weltausstellung zum Reformationsjubiläum beteiligen, teilte der VCP am Montag in Kassel mit. Geplant sei unter anderem eine "Kletterkirche". Für das Bundeslager werde der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm die Schirmherrschaft übernehmen.

Auf seiner 46. Bundesversammlung, die am Wochenende auf Burg Rieneck bei Würzburg stattfand, habe sich der VCP ferner eindeutig gegen Diskriminierung und Nationalismus ausgesprochen. "Die pfadfinderischen Grundsätze lassen sich mit Rechtspopulismus, Radikalismus, Nationalismus, Intoleranz und Diskriminierung nicht vereinbaren", heißt es in einer Erklärung der 115 stimmberechtigten Delegierten.

Im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind bundesweit rund 47.000 Mitglieder aktiv, rund 5.000 engagieren sich als ehrenamtliche Mitarbeiter. Schwerpunkte der Arbeit sind Erziehung zu Toleranz und Demokratiefähigkeit, Schutz von Natur und Umwelt, die Orientierung am Evangelium, Internationalität sowie Spaß an Fahrt und Lager.

Meldungen

Top Meldung
Vier leere Rollstühle vor dem Altar
Fassungslosigkeit auch eine Woche nach der Tat: Potsdam hat sich am Donnerstag von den im Oberlinhaus gewaltsam zu Tode gekommenen Menschen verabschiedet. Vertreter von Stadt, Land und Bund erinnerten mit bewegenden Worten an die vier Opfer.