Bedford-Strohm: Demokratischer Islam gehört zu Deutschland

Bedford-Strohm: Demokratischer Islam gehört zu Deutschland
Ein Islam, der die Menschenrechte achtet und "Ja" zur Demokratie sagt, gehört nach Ansicht des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, zu Deutschland.

Muslime, die sich an diesen Werten ausrichteten, hätten in der Gesellschaft einen Ort, ihren Glauben zu leben, sagte Bedford-Strohm am Karfreitag dem SWR in Mainz. Die Grundlage dafür sei die Religionsfreiheit, die nicht nur für Christen gelte, sondern auch für andere Glaubensgemeinschaften.

Bedford-Strohm wies darauf hin, dass die Mehrheit der Muslime friedlich lebe. Dies werde aber in der Öffentlichkeit zu wenig wahrgenommen. Die islamistischen Anschläge von Brüssel und Paris seien die Taten einiger Weniger. Diese versuchten, einen Keil zwischen die muslimische Minderheit und die nicht-muslimische Mehrheit in Europa zu treiben. Dies müsse aber vereitelt werden, sagte der bayerische Landesbischof.

Meldungen

Top Meldung
Davidstern an Kette
Vor dem Holocaust-Gedenktag am 27. Januar haben sich auch Vertreter der Kirchen zu Wort gemeldet und eindringlich vor Antisemitismus gewarnt.