Silbermann-Tage und Orgelwettbewerb in Sachsen

Blick auf die Gottfried-Silbermann-Orgel im Dom Freiberg.

Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Blick auf die Gottfried-Silbermann-Orgel im Dom Freiberg.

Silbermann-Tage und Orgelwettbewerb in Sachsen
Mit dem Festival der Gottfried-Silbermann-Tage und einem internationalen Wettbewerb steht Sachsen vom 2. bis 13. September im Zeichen der Orgelmusik. Rund 25 Konzerte, Mittags- und Abendmusiken sowie musikalische Gottesdienste stehen an 14 Spielstätten auf dem Programm, wie die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft am Mittwoch in Freiberg mitteilte.

Erklingen wird die Musik fast ausschließlich in kleineren Orten des Erzgebirges, in denen der bedeutende Orgelbauer Gottfried Silbermann (1683-1753) seine wertvollen Instrumente baute.

In die Wettbewerbe um insgesamt 14.000 Euro Preisgeld begeben sich bei der 22. Ausgabe des Silbermann-Orgelwettbewerbs 29 Teilnehmer aus zwölf Nationen. Der Wettbewerb wird in drei Prüfungen ausgetragen. Die Preisträger sind im Abschlusskonzert am 13. September im Freiberger Dom zu hören.

Meldungen

Top Meldung
Susanne Bei der Wieden wird Kirchenpräsidentin
Am Ende ging es trotz technischer Schwierigkeiten schnell. Die digital tagende Synode der Evangelisch-reformierten Kirche hat erstmals eine Frau an die Spitze gewählt. Sie will die Kirche menschennah positionieren und sprachfähiger machen.