Brand in Flüchtlingsunterkunft bei Aschaffenburg

Brand in Flüchtlingsunterkunft bei Aschaffenburg
In einer Flüchtlingsunterkunft im unterfränkischen Waldaschaff bei Aschaffenburg hat es in der Nacht zum Samstag gebrannt.

Nach Polizeiangaben wurde keiner der 30 Bewohner verletzt.

Den Angaben zufolge hatte ein in der Garage abgestellter Papiercontainer Feuer gefangen. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Hintergrund nicht aus.

In der Nacht zum Donnerstag hatten unbekannte Täter im oberbayerischen Reichertshofen eine geplante Asylbewerberunterkunft in Brand gesteckt. In den vergangenen Wochen hatte es dort Bürgerproteste gegen die geplante Einrichtung in einem ehemaligen Gasthof gegeben. Verletzt wurde niemand, die Polizei ermittelt.

Meldungen

Top Meldung
Sterbebegleitung im Hospiz
Die Sorge um schwer kranke und sterbende Menschen steht im Mittelpunkt der diesjährigen "Woche für das Leben". Die von katholischer und evangelischer Kirche gemeinsam organisierte bundesweite ökumenische Aktionswoche wird am Samstag mit einem Gottesdienst in Augsburg eröffnet.