Sophie und Maximilian waren 2014 beliebteste Vornamen

Sophie und Maximilian waren 2014 beliebteste Vornamen
Sophie und Maximilian sind im vergangenen Jahr wieder die populärsten Vornamen für neugeborene Kinder in Deutschland gewesen. Auch auf den Plätzen zwei und drei der beliebtesten Vornamen gab es keine Veränderung gegenüber 2013, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte: Bei den Mädchen folgen unter den beliebtesten Vornamen Marie und Sophia/Sofia, bei den Jungen Alexander und Paul.

Überhaupt sind die jeweils beliebtesten zehn Vornamen die gleichen geblieben, nur in der Rangfolge der Plätze gab es Veränderungen. So ist Emma, jetzt Platz fünf, vor Mia gerückt, und Emilia, Platz acht, vor Anna. Bei den Jungen ist Elias von Platz sieben auf vier aufgestiegen, während Luca/Luka von Platz vier auf sechs abrutschte und Ben von Platz fünf auf sieben.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache ermittelt seit 1977 jährlich ihre Hitliste der populärsten Babynamen. Die Zusammenstellung für 2014 stützt sich auf eine Umfrage, an der sich bundesweit 650 Standesämter beteiligten. Damit seien knapp 90 Prozent aller in Deutschland geborenen Kinder erfasst worden. Insgesamt wurden 2014 bundesweit 56.000 verschiedene Namen vergeben.

Themen

Meldungen

Top Meldung
Portraitbild von Diakoniepräsident Ulrich Lilie
Diakoniepräsident Ulrich Lilie plädiert dafür, den Menschen in ihren Sorgen genauer zuzuhören. Nur so seien die anstehenden tiefgreifenden Veränderungen auch sozial zu meistern.