Blogs
das_altpapier_720.png

Altpapier

Das Altpapier ist Deutschlands ältestes Medien-Watchblog. Christian Bartels, René Martens, Juliane Wiedemeier und Ralf Heimann kommentieren Montag bis Freitag die gedruckte und digitale Medienlandschaft. Auch auf Twitter - @altpapier.

Blogeinträge im Überblick
04.08.2017 - 09:20
Leser, die sich für diesen Artikel interessierten, lasen auch einen Text, der nahelegt, dass Ersterer Unwahrheiten enthält (Das...
03.08.2017 - 10:38
Der Autoindustrie ist ein großer PR-Coup gelungen. Nachdem sie das ganze Land über Jahre betrogen hat, folgt nun keine Strafe:...
02.08.2017 - 10:55
Heute auf der Agenda: Warum der Präsident des Zentralrats des Juden fordert, dass Arte eine Reportage „überarbeitet“. Wie...
01.08.2017 - 09:54
Die Medien-"Flüchtlingskrise"-Studie ist noch gar nicht ganz verdaut, da kommt schon die nächste Studie, nun zu...
31.07.2017 - 09:25
Der merkwürdig zurückhaltende Umgang mit dem Wort "Mord". Nicht jede Frage, die die Bild-Zeitung aufwirft, ist falsch,...
28.07.2017 - 10:35
Heute soll im "Prozess" gegen die Mitarbeiter der türkischen Zeitung Cumhuriyet das "Urteil" fallen. Der...
27.07.2017 - 09:13
Der Cumhuriyet-Prozess wird zum Proseminar Journalismus. Falsche Nachrichten klicken gut, zumindest bei Facebook. Journalismus-...
26.07.2017 - 10:29
Ist es der „eigentliche Skandal“, dass die Polizei bei Protestaktionen die Presse so brutal behandelt wie die Allgemeinheit?...
25.07.2017 - 09:43
Die gestaffelten Absurditäten des türkischen Prozesses gegen die Cumhuriyet. Gleich zwei neue internationale, aber...
24.07.2017 - 09:44
... den sloganförmiger Schaum nur bedingt ausfüllen kann: Michael Haller hat die Journalismus-Versagens-Frage nach allen Regeln...

weitere Blogs

Heilige Kümmernis
Reicht es aus, wenn Sexualethik und Pastoral sich nur auf das biologische Geschlecht fokussieren? Die AG Schwule Theologie e.V. versuchte mit ihrer Jahrestagung 2020 den Blick zu weiten.
Not lehrt beten: Die Corona-Beschränkungen bringen manche auf die seltsamsten Ideen.
Von Zeit zu Zeit die Welt beobachten. Und all ihre Millionen Fragen. Alles, wozu etwas zu sagen wäre, zu meinen und zu diskutieren. Meine Müdigkeit.
Inspekteure der italienischen Küstenwache ("Guardia Costeria") haben eine "Porte State Control", eine Art technische Inspektion, auf der "Sea-Watch 4 durchgeführt.
Nach einer elfstündigen Inspektion des Rettungsschiffes fanden die italienischen Kontrolleure nach ihrer Ansicht 22 Mängel, die vor einem neuen Auslaufen der "Sea-Watch 4" behoben werden müssen. Die Festsetzung ist keine Überraschung für die Crew, schildert Constanze Broelemann aus Palermo. Die Behörden hätten schon in der Vergangenheit die Praxis der expliziten Fehlersuche gewählt, um Schiffe von Nichtregierungsorganisationen (NGO) an die Kette zu legen.
RSS - Altpapier abonnieren