Gedenken im Wandel: die Trauerhaltestelle

Wenn wir eines Verstorbenen gedenken wollen, gehen wir zum Grab, legen Blumen nieder. Aber was, wenn der Angehörige weit weg oder anonym bestattet wurde? Seit einem Jahr gibt es in Bayern einen besonderen Ort zum Trauern: die ökumenische Trauerhaltestelle. Findet die Trauerhaltestelle Zuspruch, sollen weitere errichtet werden, um Menschen in ganz Deutschland einen individuellen Ort für ihre Trauer zu geben.
26.06.2015
evangelisch.de
Angelique Bohn, Christian Röther

Mehr zu Trauer, sterben, Ewigkeitssonntag, Tod und Trauer
Beim Lebensthema Tod geht es nicht nur um die eigene Sterblichkeit, sondern wie wir mit dem Tod der anderen umgehen. Jede Kultur, Religion Bilder und Narrative angeboten, um den Tod jeweils in einen sinngebenden Zusammenhang zu stellen.
Pastor Bernd Kuschnerus
Angesichts der zugespitzten Corona-Lage haben Vertreter:innen der Bremischen Evangelischen Kirche zur Solidarität in der Gesellschaft aufgerufen. "Viele von uns sind einfach durch", so Bremens leitender Theologe Kuschnerus auf der Synode.

26.06.2015
evangelisch.de
Angelique Bohn, Christian Röther