Themen
Wasserwerfer-Einsatz der Polizei gegen Demonstranten auf dem Kurfürstendamm im April 1968 bei Studentenprotesten.
29.07.2018 - 16:25
Die Kirche stand nicht im Fokus der revoltierenden Studenten der 1960er-Jahre. Berührungspunkte gab es dennoch. Zum Beispiel, wenn die Protestierenden den Weihnachtsgottesdienst störten oder Demonstranten ein Kreuz vor sich her trugen.
Gedenken an die Friedliche Revolution in der DDR
26.03.2017 - 11:02
Der evangelische Theologe betont den Zusammenhang zwischen Mauerfall und Reformation.
Friedensgebet in der Nikolaikirche in Leipzig
10.10.2016 - 09:12
EU-Parlamentspräsident Schulz nutzte am Sonntag die Erinnerung an die Friedliche Revolution, um für ein Einstehen für die Demokratie zu werben. Dabei stellte sich auch gegen jene, die heute den Satz "Wir sind das Volk" für sich reklamieren.
Alle Inhalte zu: Revolution
Eine Teheraner Familie beim Nationalsport des Landes: Picknicken
29.01.2014 - 15:47
Fabian Goldmann
Irans neuer Präsident Hassan Rohani verspricht mehr Freiheiten für die Menschen seines Landes. Doch die haben sich ihre Freiheit längst selbst genommen. Ein Picknick durch Teheran.
lfed_p1_01.jpg
13.10.2013 - 11:05
Hendrik Lasch
epd
Ein Denkmal für die Freiheit soll Leipzigs Rolle im Herbst 1989 würdigen. Doch die Stadt, einig im Stolz auf die friedliche Revolution, hadert mit dem Mahnmal. Statt konkreter Planungen bringt es bislang nur Streit hervor.
09.10.2013 - 11:10
epd
Rund 300 Menschen haben am Dienstagabend in Dresden mit einem Friedensgebet in der Kreuzkirche an die friedliche Revolution von 1989 erinnert und symbolisch die Demonstranten in der Türkei ausgezeichnet.
Egyptians after the presidency handover in Egypt
11.07.2013 - 16:38
Lilith Becker
evangelisch.de
Barbara Bishay engagiert sich im Verein Mayadin al-Tahrir, der den Menschen in Ägypten dabei helfen will, Demokratie zu leben. Mursis Absetzung durch das Militär auf Wunsch des Volkes sei Ausdruck davon, dass das Volk die Demokratie wolle.
Pater Paolo Dall'Oglio
20.03.2013 - 00:00
Thomas Klatt
Der italienische Pater Paolo Dall’Oglio lebt seit 30 Jahren in Syrien - dann wurde er ausgewiesen, weil er die Regierung Assad anklagte. In Berlin berichtet er über die Revolution und wie hochrangige Kirchenmänner mit dem Regime kooperieren.
Mönch in Birma
28.09.2012 - 17:31
Robert Spring
Ende September 2007 floss Blut durch die Straßen Ranguns. Die Militärdiktatur Birmas ließ die Safranrevolution, den Aufstand der buddhistischen Mönche, gegen die Junta niederschlagen. Fünf Jahre später bietet Rangun ein friedliches Bild.
Frauen in Tunesien
24.08.2012 - 00:00
Die tunesischen Frauen zählen zu den Emanzipiertesten in den Ländern des Maghreb. Doch mit dem Wahlsieg der islamistischen Ennahda-Partei ändert sich das politische Klima im Land.
03.04.2012 - 08:32
Nach Druck von allen Seiten lenkt das Regime in Syrien ein. Ab dem 10. April sollen die Waffen schweigen. Doch was ist die neue Ankündigung wert?
23.03.2012 - 15:29
Von Cornelius Wüllenkemper
Auch die meisten der in Deutschland lebenden Syrer wünschen sich das Ende des Regimes von Bashar al-Assad. Ein Besuch im "Café 1001 Nacht" bei der syrischen Opposition in Berlin.
14.03.2012 - 10:24
Von Anne-Beatrice Clasmann
Seit einem Jahr kämpft Assad gegen eine Protestbewegung, die trotz Milizenterror, Folter und Artilleriebeschuss nicht aufgibt. Der Westen will nicht militärisch eingreifen.
RSS - Revolution abonnieren