Alle Inhalte zu: Malta
Die "Aquarius" mit 141 Flüchtlingen an Bord kann in Malta anlegen.
14.08.2018 - 16:45
epd
Die "Aquarius" mit 141 Flüchtlingen an Bord kann in Malta anlegen. Der maltesische Regierungssprecher Kurt Farrugia teilte am Dienstag per Twitter mit, Malta werde dem Schiff erlauben, in einen seiner Häfen einzulaufen, obwohl es dazu nicht verpflichtet sei.
Migranten an Bord des Rettungsschiffes "Aquarius". Unter den 141 Flüchtlingen an Bord sind relativ viele Minderjährige, davon etwa 40 unter 15 Jahren.
14.08.2018 - 10:39
epd
Angesichts der erneuten Irrfahrt des Seenotrettungsschiffs "Aquarius" fordern die Betreiber die umgehende Zuweisung eines sicheren Hafens. Europa müsse seine Verantwortung in der humanitären Krise übernehmen, sagte der Geschäftsführer der deutschen Sektion "Ärzte ohne Grenzen".
Claus-Peter Reisch
30.07.2018 - 15:33
epd
Vor Gericht in Malta bekräftigt ein Gutachter die Vorwürfe gegen "Lifeline"-Kapitän Reisch. Für diesen sind die Vorwürfe "haltlos". Die Hilfsorganisation beklagt eine politische Motivation des Prozesses. Ein Urteil wird für September erwartet.
Manfred Rekowski
17.07.2018 - 16:37
epd
Das Flugzeug ist betankt, drei Rettungsschiffe sind startklar. Doch sie dürfen von Malta aus nicht mehr zur Flüchtlingsrettung aufbrechen. Für den Theologen Manfred Rekowski ein Skandal. Mit seinem Malta-Besuch will er öffentlichen Druck machen.
Rettungsschiff der Hilfsorganisation Mission Lifeline
06.07.2018 - 16:30
epd
Die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt die Arbeit der Dresdner Organisation "Mission Lifeline", die Flüchtlinge im Mittelmeer aus Seenot rettet.
Claus-Peter Reisch, "Lifeline"-Kapitän steht  in Malta vor Gericht.
02.07.2018 - 14:41
epd
Seenotretter sind ausgebremst. Während vor der libyschen Küste Flüchtlinge ertrinken, liegen Rettungsschiffe im Hafen fest und der Kapitän der "Lifeline" steht vor Gericht.
Die Flüchtlinge von der "Lifeline" sind an Land, aber ihre Zukunft bleibt ungewiss.
28.06.2018 - 11:37
Bettina Gabbe
epd
Ein freundliches Willkommen sieht anders aus: Die Flüchtlinge vom deutschen Schiff werden in Valletta in Polizeibussen in ein Aufnahmelager gebracht. Einige müssen ins Krankenhaus, wie das zweieinhalbjährige Kind, das ohne Angehörige gerettet wurde.
Endlich darf das deutsche Rettungsschiff "Lifeline" mit rund 230 Flüchtlinge in einen Hafen in Malta einlaufen.
27.06.2018 - 15:05
epd
Nach sechs Tagen Odyssee im Mittelmeer darf das deutsche Rettungsschiff "Lifeline" mit rund 230 Flüchtlingen am Mittwochabend in einen Hafen in Malta einlaufen.
Der Vermittler von Malta
17.01.2015 - 11:01
Charlotte Morgenthal
epd
Als junger Mann kam Ahmed Bugri von Westafrika nach Malta. Heute leitet der 48-jährige Pastor eines der größten Flüchtlingsheime auf der Insel. Er kümmert sich um die Asylbewerber - und beerdigt diejenigen, die bei der Flucht übers Meer sterben.
13.09.2014 - 16:47
epd
Drei Leichen wurden südöstlich von Malta von der Besatzung eines Frachters geborgen, wie der italienische Rundfunk am Samstag berichtete. Überlebende berichteten, an Bord des gesunkenen Schiffes hätten sich mindestens 30 weitere Insassen befunden.
RSS - Malta abonnieren