WM in der Adventszeit
Stadionpfarrer Eugen Eckert liebt Fußball. Noch mehr aber liebt er Weihnachten: Die Kollision der beiden Großereignisse, Weihnachten und Fußball-WM in Katar 2022, zwingt ihn zu einer Entscheidung.
Deutsche Fußballclubs sollten sich nach Ansicht des evangelischen Sozialethikers Wolfgang Huber gegen die Austragung der Weltmeisterschaft 2022 in Katar stellen. "Es ist doch sehr offensichtlich, dass die Vergabe auf dem Weg der Korruption zustande gekommen ist", sagte der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland der Tageszeitung "Die Welt".
hart aber fair
Starker Auftritt des Berliner Altbischofs in der Sendung "Hart aber fair": Huber forderte, die Vergabe der WM an Katar zurückzunehmen.
RSS - Katar abonnieren