Betende Menschen auf Kirchenbänken in Winterkleidung
Gottesdienst mit wärmenden Decken
Gottesdienstbesucher müssen sich im Herbst und Winter auf feuchte und kühle Kirchen einstellen. Denn die Gemeinden wollen Energie sparen. Was für die alten Gemäuer oft kein Problem ist, macht den Orgeln zu schaffen.
Kinderbild mit optimistischer Botschaft am Fenster eines Wohnhauses.  Alles wird gut
Wen trifft die Krise wie hart?
Geschlossene Schulen, Kitas, Freizeitangebote: Die Pandemie hat Jüngere hart getroffen. Das sei zu wenig anerkannt worden, findet der Deutsche Ethikrat und warnt davor, nun die Energiekrise auf dem Rücken von Kindern auszutragen.
Innenraum der evangelischen Kirche in Groß-Rohrheim
Kolumne: evangelisch kontrovers
Angesichts hoher Energiepreise wollen Kirchen solidarisch sein. Doch was heißt Solidarität diesen Winter: Sollen Gemeinden Gebäude heizen und einladen oder sollen die Räume kalt bleiben? Ein Beitrag unseres Ethik-Experte Alexander Maßmann.
Alle Inhalte: heizen
RSS - heizen abonnieren