Reste aus dem Grab des Reformators Martin Luther
13.02.2019 - 13:27
In einer geheimen Aktion wurde Ende des 19. Jahrhunderts das Grab des Reformators Martin Luther geöffnet. Dabei wurden sogar "Beweisstücke" entnommen. Ein verschollen geglaubter Teil der Funde ist nun in Braunschweig wieder aufgetaucht.
23.01.2019 - 09:47
Wie wir trauern, wie wir sterben und beerdigt werden, hängt von der Frage unseres sozialen Status ab. Francis Seeck hat ein spannendes Buch über Ausgrenzung auf dem Friedhof und alternative Trauerpraxen geschrieben. Katharina Payk hat Francis Seeck zu einem Interview getroffen.
Friedhof mit Grabsteinen
24.11.2018 - 08:27
Anonyme Grabfelder könnten den klassischen Friedhof nicht ersetzen, sagt der Direktor des Zentralinstitutes und Museums für Sepulkralkultur. Angehörige brauchen einen konkreten Ort für ihre Trauer.
Alle Inhalte zu: Grab
13.04.2018 - 09:17
Anika Kempf
epd
Wenn Menschen um ihr totes Haustier weinen, können Freunde und Bekannte das oft nicht nachvollziehen. Aber Fakt ist: Unzählige Hunde und Katzen leben in deutschen Haushalten und wenn sie sterben, spiegelt sich die Trauer in liebevoll gestalteten Tiergräbern wieder.
23.11.2017 - 16:00
Anika Kempf
evangelisch.de
2004 wurde die erste Urnenkirche eingerichtet, seitdem werden so Kirchen vorm Abriss oder vor der Umnutzung bewahrt.
10.11.2017 - 14:10
evangelisch.de
Zu Lebzeiten liefen sie über den roten Teppich. Und auch im Tod bekommen einige von ihnen viel Aufmerksamkeit, wenn Fans zu den Gräbern der Prominenten pilgern. So sehen die Grabsteine von Loriot, Marlene Dietrich oder Udo Jürgens aus.
Die Kapelle mit der Grabesgrotte in der Grabeskirche in Jerusalem. Rechtzeitig vor Ostern werden die Restaurierungen in der Jerusalemer Grabeskirche fertig - dort, wo der Überlieferung zufolge Jesus nach seiner Kreuzigung zu Grabe gelegt wurde.
22.03.2017 - 11:19
Susanne Knaul
epd
Rechtzeitig vor Ostern werden heute die Restaurierungen in der Jerusalemer Grabeskirche fertig - dort, wo der Überlieferung zufolge Jesus nach seiner Kreuzigung zu Grabe gelegt wurde. Zuvor hatte 70 Jahre lang ein Gerüst die Kapelle stützen müssen.
Grabstein mit einem Porträtfoto der Verstorbenen auf einem Friedhof in Baden-Württemberg.
20.11.2015 - 12:08
Wenke Böhm
epd
Früher waren Bilder auf Grabsteinen tabu. Inzwischen sind Abbildungen von Gestorbenen aber immer häufiger auf Friedhöfen zu entdecken - unabhängig von Glaube und Konfession.
Plastik eines liegenden Soldaten von dem Bildhauer Paul Seiler im Kriegsopfermal auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt am Main.
15.11.2015 - 09:37
evangelisch.de Mit Material von epd.
Die Menschen trauern heute um die Terroropfer in Paris. Zudem ist heute Volkstrauertag - so wird jedes Jahr im Bundestag einmal der Kriegstoten gedacht: Doch woher kommt diese Tradition?
Schmücken der Gräber für den Ewigkeitssonntag
02.11.2015 - 09:26
Sebastian Stoll
epd
Wie kann man nachweisen, ob ein Grabstein unter fairen Bedingungen produziert wurden? Diese Frage beschäftigt Steinmetze, Gerichte und Behörden.
Friedhofs-App
22.11.2014 - 10:00
Thomas Klatt
Für 37 historische Friedhöfe in Deutschland wurde jetzt die WebApp www.wo-sie-ruhen.de online geschaltet. Damit findet man die Gräber berühmter Menschen. Thomas Klatt hat die App in Berlin ausprobiert.
23.04.2014 - 14:14
epd
Die Plakette und der Internet-Eintrag sind nach Angaben der Werbeagentur Layoutzone kostenpflichtig und haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr.
Das leere Grab mit weggerolltem Stein
31.03.2013 - 00:00
Jürgen Henkel
Unter christlichen Theologen gibt es verschiedene Auffassungen über das leere Grab. Nach Ansicht von Jürgen Henkel lässt sich der Glaube nicht auf ein diesseitiges Vernunftsprogramm reduzieren.
RSS - Grab abonnieren