Themen
Kommentar
23.07.2019 - 15:56
Ein 55-Jähriger schoss im hessischen Wächtersbach auf einen Mann aus Eritrea. Es ist eine Tat, die viele Fragen stellt - auch an jeden Einzelnen in unserer Gesellschaft. chrismon-Redakteur Nils Husmann kommentiert.
30.05.2019 - 09:21
Mit einer öffentlichen Gedenkveranstaltung ist am Mittwoch in Solingen an die Opfer des fremdenfeindlichen Brandanschlags vom 29. Mai 1993 erinnert worden. "Damals verlor unsere Stadt ihre Unschuld", sagte der Solinger Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD).
25.04.2019 - 21:19
Die AfD meinte zu Ostern, ihre hohen Umfrageergebnisse seien Gottes Wille.
Alle Inhalte zu: Fremdenhass
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Besuch in Dresden.
01.11.2018 - 14:49
epd
Bundespräsident Steinmeier hat zum zweiten Mal in wenigen Wochen Sachsen besucht. In Dresden spricht er mit Schülern über das Thema "Rassismus". Und ruft dazu, sich an einen Tisch zu setzen. In Chemnitz trifft er Bürger bei einer Kaffeetafel.
Toleranz statt Fremdenhass
17.09.2018 - 14:36
epd
Der Vorsitzende des Verbands evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Andreas Kahnt, hat Pfarrer ermutigt, sich entschieden gegen Fremdenhass zu stellen.
101. Deutscher Katholikentag in Münster
09.05.2018 - 15:00
epd
Am Mittwochabend beginnt der 101. Deutsche Katholikentag unter dem Motto "Suche Frieden" in Münster. Bis Sonntag werden mehrere Zehntausend Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zu mehr als 1.000 Veranstaltungen in der westfälischen Stadt erwartet.
Ostern
11.04.2018 - 19:12
Heiko Kuschel
Rechte Hetzer hielten eritreische Christen für Muslime. Was wir daraus über das momentane Amüsement hinaus lernen können.
07.04.2018 - 10:12
epd
Die Zahl der fremdenfeindlichen Anschläge auf Asylbewerberheime ist wieder auf das Niveau von 2014, zur Zeit vor der sogenannten Flüchtlingskrise, gesunken.
 Kandel
25.03.2018 - 10:20
epd
Knapp drei Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 15-Jährigen haben im pfälzischen Kandel etwa 1.200 Menschen gegen einen von der AfD angemeldeten Aufmarsch protestiert.
03.02.2018 - 12:14
epd
Der Bischof der Evangelischen Kirche in Österreich, Michael Bünker, bedauert den Zuwachs rechtspopulistischer Parteien in Europa.
Rauchgeschwärzte, eingeschlagene Fenster des Plattenbaus in Rostock-Lichtenhagen, der von rechtsradikalen Jugendlichen in der Nacht des 24.08.1992 angezündet wurde.
24.08.2017 - 12:28
Anne-Dorle Hoffgaard
epd
Das "Sonnenblumenhaus" in Rostock-Lichtenhagen wurde 1992 weltweit zum Symbol für schwere rassistische Ausschreitungen. 25 Jahre später wird mit gedenkveranstaltungen und fünf Kunstobjekten an die Ereignisse erinnert.
Der ehemalige Bürgermeister von Tröglitz, Markus Nierth, nach dem Brandanschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim in Tröglitz am 05.04.15.
06.06.2017 - 11:27
Lilith Becker
evangelisch.de
Markus Nierth hat sich gegen Fremdenhass in Tröglitz in Sachsen-Anhalt gestellt. Dafür bekamen er und seine Familie Morddrohungen. Dennoch wohnt die Familie weiter in Tröglitz. Im Interview erzählt er, wo er die Gründe für den Hass der Menschen sieht.
Die Richter des Zweiten Senats verlassen am 17.01.2017 im Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nach der Urteilsverkündung im NPD-Verbotsverfahren den Saal.
17.01.2017 - 14:14
epd evangelisch.de
Die Karlsruher Richter bescheinigen der NPD zwar verfassungsverfeindliche Ziele und eine Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus. Doch seien die Hürden für ein Parteiverbot hoch.
RSS - Fremdenhass abonnieren