Themen
25.05.2013 - 14:44
Nach der Brustamputation der US-Schauspielerin Angelina Jolie hat der Berliner evangelische Bischof Markus Dröge vor schnellen Urteilen gewarnt.
"Ja toll": Angelina Jolie und und die Brustamputation
24.05.2013 - 10:20
Ursula Ott, stellvertretende Chefredakteurin von chrismon, respektiert Angelina Jolies Entscheidung, sich die Brüste abnehmen zu lassen, Sie selbst pocht aber auf mehr Gottvertrauen.
Symbolbild: Brustkrebs
16.05.2013 - 16:39
Angelina Jolie ist die prominenteste Frau, die sich öffentlich zu einer Brustamputation bekannt hat. Die Operation trifft aber auch ganz normale Frauen - wie Vera, 47, Krankenschwester. Auch sie trägt das Brustkrebs-Gen in sich. Ein Protokoll.
Alle Inhalte zu: Brustkrebs
14.05.2013 - 18:51
epd
Wichtig sei es, die Erkrankung möglichst frühzeitig zu erkennen, sagt Professor Claus Bartram vom Institut für Humangenetik der Uniklinik Heidelberg.
Angelina Jolie
14.05.2013 - 17:13
Jana Hofmann, mit dpa
evangelisch.de
Angelina Jolie ließ ihre gesunden Brüste entfernen, um sich vor Brustkrebs zu schützen. Auch in Deutschland sind solche Operationen schon üblich. Krankenhausseelsorgerin Manuela Quester aus Bonn spricht mit Patientinnen vor allem über deren Ängste.
Christina Applegate, Angelina Jolie und Anastacia
14.05.2013 - 16:19
Barbara Driessen
epd
Mit Brustentfernung lässt sich vererbtes Brustkrebsrisiko fast ausschließen.
RSS - Brustkrebs abonnieren