Serie

WM 2014: Foul am Zuckerhut

foul_am_zuckerhut_serienbild.png

Serienbild Foul am Zuckerhut

Die Fußball-WM 2014 in Brasilien wird begleitet von Protesten und Demonstrationen, von Polizeieinsätzen und den Sorgen der Bevölkerung. Das Geld, das Brasilien für die WM ausgibt, kommt den Falschen zugute, sagen die Kritiker. Wir lassen auf evangelisch.de während der WM Brasilianer zu Wort kommen, die ihre Sicht der Dinge zeigen.

In der Serie weiterlesen

Die Gastgeber - Brasilianische Stimmen zur Fußball-WM
25.06.2014 | 00:00
Die Fotografin Isabela Pacini porträtiert Einwohner Rio de Janeiros aus unterschiedlichen sozialen Schichten mit ihren je eigenen Erwartungen an die Fußball-WM.
WM Brasilien 2014 - Ana Araújo (CRIA)
12.06.2014 | 11:47
Menschen in Brasilien, die von der WM und ihren Auswirkungen betroffen sind, kommen zu Wort: Ana Araújo aus Salvador da Bahia.
Der Kontrast zwischen Favelas und Hochhäusern, zwischen arm und reich ist typisch für Brasilien
14.06.2014 | 00:00
In unserer regelmäßigen Serie "Foul am Zuckerhut" stellen wir in kurzen Artikeln Menschen vor, die von der WM und ihren Auswirkungen betroffen sind, unmittelbar oder mittelbar. Diesmal: Fatima Souza aus der Favela Paraisopolis in Sao Paulo.
Rita dos Santos verkauft Acarajé-Snacks im Stadion von Salvador de Bahia
16.06.2014 | 08:22
Menschen in Brasilien, die von der WM und ihren Auswirkungen betroffen sind, kommen zu Wort: Rita dos Santos aus Salvador da Bahia, wo heute die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Spiel bestreitet.
Foul am Zuckerhut -Graffiti in Rio de Janeiro
18.06.2014 | 12:52
Luiza Cilente liebt es, ihre Stadt zu fotografieren. Ihr Lieblingsmotiv sind Graffiti. In unserer Serie "Foul am Zuckerhut" stellen wir Menschen vor, die von der WM und ihren Auswirkungen betroffen sind.