Rubriken

Esoterik und Atheismus - Jenseits der Religionen

Religionskritik, Alternativen, auch Spiritualität in völlig neuen Formen - evangelische Christen setzten sich damit auseinander.
Esoterik-Trends
07.05.2012 - 00:00
Wenn Heilung so einfach wäre! Auf Esoterikmessen finden sich die verrücktesten Angebote - die meisten gegen Geld. Mediziner und Welansschauungsexperten waren vor pauschalen Versprechungen.
Berliner Label macht Schuhe für Atheisten
14.05.2014 - 11:24
Atheistenverbände und Religionsgemeinschaften stehen sich unversöhnlich gegenüber. Zu unterschiedlich sind die Positionen, zu verschieden die Weltanschauungen. Kann ein Dialog trotzdem gelingen?
21.05.2012 - 14:55
In Köln kommen an Pfingsten Atheisten, Freidenker und Humanisten zu einer europäischen Tagung zusammen. Auf dem Programm steht vor allem die Kritik an der Institution Kirche.
Alle Inhalte zu: Esoterik und Atheismus
Kommentar
13.03.2020 - 12:15
Frank Muchlinsky
evangelisch.de
Wer Corona für eine Strafe Gottes hält, macht es sich viel zu leicht. Wer so denkt, will letztlich nichts verändern.
01.03.2020 - 13:16
Sehr geehrter Herr Muchlinsky, ich hatte mir Ihre Antwort zu Dämonen schon durchgelesen gehabt. Jedoch fiel mir auf, dass sich meine Frage im Allgemeinen dadurch nicht beantwortet hatte. Sie meinten, dass man diese Dämonen oder Geister sich selbst erschafft. Ich habe da eine gute Freundin, deren Namen ich jetzt nicht nennen möchte. Sie sieht seltsame Dinge und hatte sogar eine Warnung über eine ihr unbekannte Nummer bekommen. In dieser Nachricht stand, sie solle sich in den Arm stechen, dann würden sie und ihre Familie verschont. Wäre es nur bei dem Text geblieben wäre das Ganze nicht so schlimm, da es auch um eine einfache Drohung gehandelt haben könnte. Ihr wurde jedoch sogar ein Bild von einer Leiche geschickt. Wenn sie in den Keller geht, dann sieht sie komische Sachen und teilweise ist es ihr auch kalt bevor es passiert, obwohl es ihr nicht kalt war als sie runter ging. Alles ging für sie sehr schnell. Es gab auch weitere Phänomene. Ihr Fernseher ging auf einmal los und zeigte einige bekannte Stellen aus dem Film, als würde man eine Nachricht weitergeben. Zudem konnte sie den Fernseher weder abstellen und aus irgendeinem Grund konnte sie auch nicht den Stecker ziehen. Das Schlimmste daran aber, sie hatte mir ein Bild gezeigt wo selbst ich darauf erkennen konnte das jemand darauf ist. Sie konnte es anfangs nicht erkennen, ich hab es aber erkannt. Es ist ein Bild vom Keller als sie unten war. Sie war sich ganz sicher alleine da unten gewesen zu sein, doch da stand etwas, irgendeine Art Person. Wie dem auch sei. Meine eigentliche Frage lautet. Sind solche Wesen auch von selbst erschaffen worden oder kann es sein, dass auch Geister von toten Menschen über die Erde wandeln? Zumindest ist eines sicher: Sie hat Angst und weiß nicht mehr weiter.
18.12.2019 - 09:13
Stefanie Spitzer, Anika Kempf, Sandra Schildwächter
In der Science-Fiction-Saga "Star Wars" ist der kleine, aber weise Yoda für seine eigenwillige Grammatik bekannt. Wir haben uns gefragt: Wie würde es klingen, wenn er die Bibel übersetzt hätte? Hier haben wir einige Beispiele von bekannten Bibelversen frei nach Yoda gesammelt.
Licht in der Dunkelheit
16.12.2019 - 09:20
Daniel Sikinger
Luft holen, innehalten, sich auf den Advent besinnen. Der Theologe Daniel Sikinger gibt praktische Tipps, wie das im hektischen Alltag leicht zu schaffen ist: angefangen vom Warten in der Kaufhausschlange bis zum Schippen des Schnees.
02.12.2019 - 08:00
Stefanie Radtke
Ich habe jetzt auch eine von diesen heidnischen Wichteltüren zu Hause, denn das ist ja so, so niedlich - und es ist nicht einfach eine Tür: Hinter dieser Tür lebt nämlich ein Wichtel, so heißt es jedenfalls. Leider zog nicht nur die fabelhafte Wichtelwelt, sondern auch gleich das schlechte Gewissen mit bei uns ein, denn Wichtel sind ja eigentlich schon auch heidnisch. Und ich erinnere mich noch daran, wie ein Bekannter mich mal rügte, weil ich seinem Kind einen Zaubertrick zeigte. Was würde der nur zu meiner Fabel-Wichtel-Advents-Tür sagen?
30.09.2019 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Ich hatte für die Begegnung mit dem Engel alles gut überlegt: Kamera, Tonaufzeichnung, Fragen. Aber es kam anders.
Matthias Pöhlmann, landeskirchlicher Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen
23.09.2019 - 11:36
Jutta Olschewski
epd
Hausverbot beim Universellen Leben, Beratung für Sektenaussteiger und Beobachtung der Sektenszene: Alles andere als langweilig sind die Aufgaben des Sekten- und Weltanschauungsbeauftragten Matthias Pöhlmann.
Kirche "Igreja Universal do Reino de Deus" in Sao Paulo
16.09.2019 - 09:16
Thomas Klatt
Die aus Brasilien kommende "Universalkirche vom Reich Gottes" gewinnt rasant an Mitgliedern. Die offenbar mit Präsident Bolsonaro eng verbundene neo-pfingstlerische Gemeinschaft verspricht die Beseitigung aller Probleme: mittels Glaube - und Geld.
Das Pentagramm ist das Symbol für Satanismus
02.09.2019 - 09:36
Thomas Klatt
Vor 50 Jahren ermordete die sogenannte Manson-Family sieben Menschen bestialisch. Ihr Anführer Charles Manson sah in sich Jesus und Satan vereinigt. Heute ist Satanismus aus der Sicht von Michael Utsch von der EZW immer noch ein schillernder Begriff.
12.08.2019 - 09:25
Guten Abend Herr Muchlinsky, Ich bin vor einiger Zeit auf diese Seite gestoßen und bin echt begeistert, dass sie den Menschen eine Möglichkeit geben, Antworten auf deren Fragen zu bringen! Ich bin evangelisch-lutherisch und glaube auch an Gott! Meine Frage an sie wäre, ob es die in der Bibel beschriebenen Dämonen wirklich oder wie kann man das verstehen? Ich habe gehört dass die evangelische Kirche den Glauben an Dämonen ablehnt, also dass es sie nicht gibt! Eine gute Freundin von mir ist eine überzeugte Katholikin und glaubt daran, dass es sowas gibt da die Bibel es so erzählt! Mich persönlich beunruhigt dieser Gedanke sehr, deswegen wollte ich sie gerne um ihre Meinung bitten! Mit 13-14 Jahren habe ich mit Freundinnen gerne die okkulte Praktik Gläserrücken durchgenommen! Das ist schon einige Jahre her und ich würde es auch nie wieder machen! Einerseits ist das Phänomen wissenschaftlich bewiesen worden, ich hatte auch keine besonders schlechten Erfahrungen damit gesammelt und irgendwann den Glauben daran verloren, andererseits liest man sehr krasse Geschichten und Erfahrungsberichte im Internet darüber, aber wer weiß ob diese stimmen! Beunruhigen tut mich es aber dennoch! Vor kurzem habe ich erfahren dass okkulte Praktiken im Christentum verboten sind und ich habe unter Tränen um Vergebung gebetet, ich habe danach mit meiner gläubigen Freundin gesprochen und sie sagte dass die Dämonen oder Geister längst weg sind, weil Gott stärker ist! Wie steht die evangelische Kirche zu okkulten Praktiken und zu Dämonen? Sollte man die Bibel wortwörtlich nehmen? Ich bedanke mich schon mal für ihre Antwort! Frau P.
RSS - Esoterik und Atheismus abonnieren