Personen

Thomas Hirsch-Hüffell

Thomas Hirsch-Hueffell

© privat

Thomas Hirsch-Hüffell, ist Pastor der Nordkirche. Von 1997 bis 2018 hat er das Gottesdienstinstitut in Hamburg geleitet.

15.02.2021 - 06:00
Man sieht (nur), was man vermutet. Das betrifft alles. Wer Angst hat, vermutet Gefahr. Neben mir sieht jemand anderes das Gleiche als Anregung. Wer also mehr sehen lernen will, muss sich mit seinen Vermutungen befassen.
18.01.2021 - 06:00
Nichts ist rein und ohne Schatten. Aber die Entlarver und Sensationalisten schreien uns den Blick auf den guten Sinn hinter allem weg. Das ist einseitig kritikverliebt, ungeistlich und geht so nicht weiter.
21.12.2020 - 06:00
wir sind auf das Leben nicht vorbereitet. Aber es gibt einen Stern. Und viele Ideen im schweren Gelände ...
Alle Inhalte zu: Thomas Hirsch-Hüffell
23.11.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Was uns Corona beschert, was meinen Vorfahren ihre Zeit bescherte und was am Horizont auftaucht
26.10.2020 - 15:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Wie wird man eins mit sich und allem?
28.09.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Guten Sex gibt es nur mit Gott. Aber dann ist es ein anderer Gott als bisher
31.08.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Wer sich schriftlich streitet, verschanzt sich hinter Buchstaben. Das endet in der Regel unchristlich.
03.08.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
was heilig ist - von Käfern, Bildchen und dem Ring
06.07.2020 - 07:48
Thomas Hirsch-Hüffell
Den ganzen Horizont sehen, damit die eigenen Proportionen wieder stimmen
08.06.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Jeder Mensch enthält in sich drei Lebens-Arten: Schöpferkraft, Erbschaft und die Kunst, verbunden zu sein.
10.05.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Wie oft habe ich erlebt, dass kein Gesang mehr funktionierte, weil die Leute sowieso in freiwilliger 'Quarantäne' weit auseinander saßen. Wie oft hat man sich bei seiner Glaubensausübung vom Anblick anderer eher gestört gefühlt? Wo ein jedes Einzelwesen in seiner kleinen Glaubens-Box fein aufgereiht saß. Vielleicht mal etwas grundsätzlicher darüber nachdenken - jetzt, wo eh vieles nicht mehr gilt?
13.04.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Ostermontag erkennen zwei Jünger Jesus daran wieder, wie er das Brot bricht. Das wäre der Startpunkt um Abendmahl prall, frech, heilig und mit vollem Mund zu feiern. Auch als Videokonferenz. Oder im Flußbett.
17.02.2020 - 06:00
Thomas Hirsch-Hüffell
Wo wohnt Gott. In den anderen? In mir? Überall?
RSS - Thomas Hirsch-Hüffell abonnieren