Personen

Margot Käßmann

Margot Käßmann

Foto: epd-bild/Christian Topp

Margot Käßmann, Jahrgang 1958, studierte Theologie in Tübingen, Edinburgh, Göttingen und Marburg. Nach ihrer Promotion und der Tätigkeit als Pfarrerin und später als Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages war sie Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. 2002 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Universität Hannover, 2009 das große Bundesverdienstkreuz. Von 2009 bis 2010 war sie Vorsitzende des Rates der EKD. Seit April 2012 ist sie als "Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum 2017" tätig.

Alle Inhalte zu: Margot Käßmann
Pop-Oratorium "Luther"
11.09.2017 - 15:08
epd
Mit dem Zweiten sieht man "Luther": Das ZDF zeigt anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 einen Themenschwerpunkt.
Weltausstellung Reformation in Wittenberg
08.09.2017 - 14:41
epd
Ein Experiment der evangelischen Kirche geht zu Ende: 16 Wochen präsentierten sich Kirchen und Initiativen in der Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Trotz Anlaufschwierigkeiten sei das Experiment am Ende gelungen, so die Veranstalter.
Wolfgang Huber und Margot Käßmann
07.09.2017 - 10:56
epd
Die Kritik am Reformationsjubiläum reißt nicht ab: zu wenig Besucher, Überangebot an Veranstaltungen und falsche Ortswahl. Prominente Protestanten wie Margot Käßmann und Wolfgang Huber halten dagegen: Selten sei Kirche so präsent gewesen.
Margot Käßmann findet es "schon mal wunderbar", dass 300.000 Menschen das360-Grad-Panorama "Luther 1517" des Künstlers Yadegar Asisi gesehen haben.
06.09.2017 - 13:26
epd
Reformationsbotschafterin Margot Käßmann hält Kritik an der Weltausstellung zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg wegen ausbleibender Besucher für ungerechtfertigt.
Funkamateure im Wittenberger Clubhaus.
02.09.2017 - 10:47
Christina Özlem Geisler
epd
Im Jahr 2017 tweeten und posten die meisten Menschen ihre Gedanken zum Beginn der Reformation vor 500 Jahren. Eine Gruppe Wittenberger nutzt einen Kanal, der aus der Zeit gefallen scheint - und erreicht damit Tausende Interessierte weltweit.
Reformationsbotschafterin Margot Käßmann betete gemeinsam mit den Volunteers und Mitarbeitern des Vereins für die 25-jährige Kolumbianerin und ihre Hinterbliebenen.
30.08.2017 - 16:22
epd
Nach dem Unfalltod einer freiwilligen Helferin des Vereins Reformationsjubiläum 2017 ist in Wittenberg der Verstorbenen gedacht worden. Reformationsbotschafterin Margot Käßmann betete gemeinsam mit den Volunteers und Mitarbeitern des Vereins für die 25-jährige Kolumbianerin.
27.08.2017 - 09:35
Stefan Korinth
epd
Der Besucheransturm übertraf alle Erwartungen. Bei einem "Fest für alle" in Hannover präsentierte sich die evangelische Kirche bunt, musikalisch und kreativ. Anlass war das 500. Reformationsjubiläum.
27.08.2017 - 09:14
epd
Die Reformation vor 500 Jahren sei ein Aufbruch aus der Angst vor Gott gewesen, um die Menschen zu befreien, sagte die ehemalige hannoversche Landesbischöfin und frühere EKD-Ratsvorsitzende am Samstag zur Eröffnung eines "Festes für alle" der evangelischen Kirche in Hannover.
"chrismon"-Chefredakteurin Ursula Ott, Arnd Brummer, Herausgeber und Chefredakteur der evangelischen Monatszeitschrift "chrismon", Reformationsbotschafterin Margot Käßmann und die stellvertretende Politikchefin der "Bild am Sonntag", Angelika Hellemann sin
23.08.2017 - 16:41
epd
Die Wittenberger Weltausstellung Reformation rückt analoge und digitale Medien von der Zeit Martin Luthers (1483-1546) bis heute in den Fokus.
23.08.2017 - 14:08
evangelisch.de
Mit "Hate speech" beschäftigen sich chrismon-Chefredakteurin Ursula Ott, Margot Käßmann und Angelika Hellemann, stv. Politikchefin der "BamS", anlässlich der Medien-Themenwoche der Weltausstellung Reformation. Mit welchen Aktionen das GEP noch vertreten ist, lesen Sie hier.
RSS - Margot Käßmann abonnieren