Guterres: Wir sind im Krieg mit der Natur

Guterres: Wir sind im Krieg mit der Natur

UN-Generalsekretär António Guterres hat vor einer weiteren Zerstörung der Umwelt durch den Menschen gewarnt. "Wir sind im Krieg mit der Natur, und das Problem mit der Natur ist, dass die Natur zurückschlägt", erklärte Guterres in New York anlässlich des Internationalen Tages des Friedens am Samstag.

"Heute ist der Frieden mit einer neuen Gefahr konfrontiert: der Klimaproblematik, die unsere Sicherheit, unsere Existenzgrundlage und unser Leben gefährdet", betonte Guterres. Deshalb sei der Klimaschutz der Fokus des diesjährigen Internationalen Friedenstages. Der UN-Klimagipfel am Montag in New York werde sich mit der globalen Krise beschäftigen.

Guterres appelliere an alle Menschen: "Ergreifen Sie konkrete Klimaschutzmaßnahmen." Die Menschheit müsse und könne das Rennen gegen den Klimawandel noch gewinnen.

Meldungen

Top Meldung
Gottesdienst in der Marktkirche in Halle für die Opfer des rechtsextremen Anschlags.
Fünf Tage nach dem antisemitischen Anschlag in Halle haben Hunderte Menschen in der Marktkirche der Opfer gedacht. Auf dem Markplatz verfolgten 1.000 Menschen die Übertragung des Gedenkgottesdienstes.