Hamburger Erzbischof Thissen verurteilt Prostitution

Hamburger Erzbischof Thissen verurteilt Prostitution
Der Hamburger Erzbischof Werner Thissen hat in seiner Weihnachtspredigt Prostitution als moderne Sklaverei verurteilt.

Es gebe in Deutschland mehrere hundert Ermittlungsverfahren wegen Menschenhandels aufgrund sexueller Ausbeutung, sagte Thissen an Heiligabend im St. Marien-Dom. Die Dunkelziffer sei um ein Vielfaches höher. "Das ist moderne Sklaverei."

Prostitution widerspreche der Würde des Menschen, sagte der Erzbischof. Er unterstütze deshalb politische Überlegungen, die Frauen vor Menschenhandel und Zwangsprostitution besser zu schützen. "Die momentane Rechtslage fördert das Geschäftsmodell Prostitution." Deshalb müsse Prostitution geächtet werden.

Meldungen

Top Meldung
Gottesdienstbesucher in Berliner Kirche
Die Evangelisch-reformierte Kirche empfiehlt ihren Gemeinden ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 in einem Landkreis oder einer Stadt auf Präsenzgottesdienste zu verzichten. Grundsätzlich entschieden darüber die Kirchengemeinden selbstständig.