Ephraim Mirvis wird neuer britischen Oberrabbiner

Ephraim Mirvis wird neuer britischen Oberrabbiner
Ephraim Mirvis (55) wird neuer Oberrabbiner in Großbritannien.

Dies teilte das Büro des Oberrabbinats am Dienstag in London mit. Mirvis folgt auf Lord Jonathan Sacks (64), der im September 2013 in den Ruhestand geht. Sacks ist seit 1991 Oberrabbiner und gilt traditionell als Sprecher der Jüdischen Gemeinschaft in Großbritannien. Offiziell ist der Oberrabbiner religiöser Repräsentant der Vereinigten Jüdischen Gemeinschaften. Sie ist die größten Gruppierung im orthodoxen Judentum Großbritanniens und vereinigt rund 130 Synagogen.

Mirvis wurde in Südafrika geboren, sein Vater war Rabbiner in Kapstadt. Er ist verheiratet und hat vier Söhne. Derzeit ist Mirvis Rabbiner an der Finchley Synagoge, eine der größten jüdischen Gemeinden in London. Zum Rabbiner wurde er in Israel ausgebildet. Von 1985 und 1992 war er Oberrabbiner in Irland. Anschließend arbeitete er an der Marble Arch Synagoge in London. In England und Wales leben der jüngsten Volkszählung zufolge 263.000 Juden.

Meldungen

Top Meldung
Derzeit finden Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie nur ohne Gemeinde statt. Der Kirchenrechtler Heinig hält dies trotz der vorübergehenden Beschneidung der Religionsfreiheit für gerechtfertigt.