50 Prozent mehr Männer in der Kinderbetreuung als vor fünf Jahren

50 Prozent mehr Männer in der Kinderbetreuung als vor fünf Jahren

Im März 2011 waren 3,6 Prozent der Beschäftigten in der Tagesbetreuung von Kindern männlich. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden aus Anlass des "Boy's Day" am 26. April mitteilte, ist der Anteil der Männer weiter relativ gering, "allerdings zog es in den letzten Jahren etwas mehr Männer in diesen Beruf".

Damit waren rund 16.700 Männer unmittelbar mit der pädagogischen Betreuung von Kindern in einer Kita befasst oder als Tagesvater aktiv. Gegenüber März 2007 ist das eine Steigerung um 50 Prozent. Damals lag der Anteil den Angaben zufolge noch bei 2,9 Prozent.

Parallel zum 12. "Girl's Day", der weiblichen Nachwuchs für technische Berufe interessieren will, findet am Donnerstag der zweite "Boy's Day" statt. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) rief den Tag 2011 ins Leben, um den Anteil männlicher Fachkräfte in eher weiblich dominierten Jobs in Kindertagesstätten, in der Altenpflege oder Sozialarbeit zu erhöhen. Für Schüler werden bundesweit über 33.000 Schnupperpraktika und mehr als 4.600 Veranstaltungen angeboten.

Meldungen

Top Meldung
Fahrradfahrer, Blick auf den Lenker und die Straße, Autoverkehr im Hintergrund
Auch in diesem Jahr laden elf Landeskirchen und vier katholische Bistümer zum "Klimafasten" ein. Die Aktion beginnt am Aschermittwoch (26. Februar) und dauert bis Ostersonntag (12. April).