Tausende Biker zum Motorradgottesdienst erwartet

36. Motorradgottesdienst in Hamburg in 2019

© epd-bild/Stephan Wallocha

Rund 18.000 Biker haben nach Polizeiangaben am 16.06.2019 am 36. Motorradgottesdienst am Hamburger Michel teilgenommen. Nach zwei Jahren Corona-Pause werden am Sonntag, den 12. Juni 2022 wieder Tausende erwartet.

Knatterndes Festival
Tausende Biker zum Motorradgottesdienst erwartet
Nach zwei Jahren Corona-Pause werden am Sonntag (12. Juni) Tausende Biker zum 39. Motorradgottesdienst (Mogo) am Hamburger Michel erwartet. Bischöfin Fehrs hat sich auch angekündigt.

Ab 9.30 Uhr können rund 350 Motorräder am Michel parken, anders als in den Vorjahren wird die Ludwig-Erhard-Straße vor dem Michel nicht gesperrt, wie die Veranstalter mitteilten. Stattdessen gibt es eine große Parkfläche auf dem Heiligengeistfeld. Um 12 Uhr beginnt der Gottesdienst, bis 15 Uhr folgt ein Rahmenprogramm auf dem Michelvorplatz. Der traditionelle Motorradkorso nach Buchholz/Nordheide fällt aus.

Das Bühnenprogramm beginnt um 11 Uhr mit Bischöfin Kirsten Fehrs. "Digital Motorrad zu fahren wie in den beiden Vorjahren fühlte sich schon merkwürdig an", so die Bischöfin, die sich deshalb besonders auf das Live-Event freut.

Mogo-Pastor Lars Lemke hat seine Predigt unter das Motto "Du. Wir. Zusammen" gestellt. "Wir wollen ein Ort sein, an dem Kraft und Lebensfreude getankt werden können", sagte Lemke. Angesichts der Herausforderungen der letzten zwei Jahre und der aktuellen Lage sei es notwendig, dass man nicht ohnmächtig, sondern handlungsfähig bleibe. Rund 100 ehrenamtliche Helfer sind bei der Großveranstaltung im Einsatz.

"Dass der Motorradkorso als echtes Highlight ausfällt, ist ein großes Thema unter den Bikern", so Lemke. Grund hierfür seien Corona-Bestimmungen und ein geändertes Anmeldeverfahren der Stadt Hamburg. Um die Kosten für Absperrmaßnahmen und Terrorschutz in Höhe von rund 30.000 Euro finanzieren zu können, sei ein Förderverein gegründet worden. Lemkes Ziel: Zum 40. Geburtstag des Mogo im kommenden Jahr soll der Motorradkorso wieder nach Buchholz rollen.

Der Hamburger Mogo ist weltweit die größte Veranstaltung ihrer Art. Je nach Wetter wurden in den vergangenen Jahren bis zu 30.000 Bikerinnen und Biker gezählt, in diesem Jahr rechnen die Veranstalter nur mit 3.000 Teilnehmenden.

Mehr zu Gottesdienst
Nikolaus Schneider und seine Ehefrau Anne Schneider  beim evangelischen Kirchentag in Stuttgart.
Die Liebe zum Leben und zu Mitmenschen muss nach Ansicht der Theologin Anne Schneider auch Auszeiten aushalten, "in denen unser Fühlen und Denken bestimmt sind von Fragen, Zweifeln, Klagen und Traurigkeit".
Katholischer Priester im Gottesdienst
Katy ist evangelisch, hat aber katholische Verwandte und nimmt öfters an katholischen Gottesdiensten teil. Bei einigen Stellen fühlt sie sich unsicher und unwohl. Frank Muchlinsky erklärt und gibt Rat.