Christlicher Gesundheitskongress findet digital statt

Christlicher Gesundheitskongress findet digital statt

Der 8. Christliche Gesundheitskongress wird vom 16. bis 22. Januar 2022 im virtuellen Format ausgerichtet. Nachdem die vergangenen Kongresse in Kassel stattfanden, werde er dieses Mal von Hannover aus gesendet, teilte der Verein "Christen im Gesundheitswesen" am Montag im schleswig-holsteinischen Aumühle mit. Leitthema ist "Darauf kannst du dich verlassen. vertrauen. hoffen. verantworten".

Der 8. Christliche Gesundheitskongress rückt das Thema Vertrauen in den Fokus. Es sei die wichtigste Währung im Gesundheitswesen, sagte der Vereinsvorsitzende Georg Schiffner. Der Kongress wolle Hoffnung wecken und zu verantwortlichem Handeln ermutigen. Themen sind etwa die Zukunft des Gesundheitswesens und Perspektiven im Engagement für kranke Menschen.

Unter den Referenten sind unter anderen der Mediziner und Wissenschaftsjournalist Eckart von Hirschhausen, die Pflegewissenschaftlerin Katharina Planer, Professorin für Pflege und Pflegemanagement an der Hochschule Esslingen, und der Theologe Michael Rohde, Leitender Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hannover-Walderseestraße.

Der Christliche Gesundheitskongress wird seit 2008 von einem ökumenischen und multiprofessionellen Kreis von Fachleuten aus Kirche und Gesundheitswesen organisiert. Teilgenommen haben in den vergangenen Jahren zwischen 600 und 800 Fachkräfte aus Medizin, Pflege, Therapie und Seelsorge.