Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen eröffnet

Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen eröffnet

Das Diagnostik-Unternehmen Centogene hat in Zusammenarbeit mit der Lufthansa und dem Flughafenbetreiber Fraport am Montag auf dem Frankfurter Flughafen ein Corona-Testzentrum eröffnet. In dem Zentrum könnten sich Passagiere auf das Coronavirus testen lassen und erhielten innerhalb kürzester Zeit das Ergebnis, teilten die drei Partner in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Immer mehr Länder verlangten bei der Einreise einen negativen Test. Dieses erste "Walk-in"-Corona-Testzentrum in Deutschland solle als "Blaupause" für die Öffnung des internationalen Reiseverkehrs dienen.

Abreisende und ankommende Passagiere können voraussichtlich bis Ende Juli 2021 das Testcenter in der Nähe des Terminals 1 und des Fernbahnhofs aufsuchen. Die derzeitige Kapazität betrage etwa 300 Tests pro Stunde, hieß es. Ein Ausbau sei aber problemlos möglich. Tests könnten entweder am Vortag oder vor Reiseantritt am Tag der Abreise vorgenommen werden. Sie würden in einem eigens in einem Lkw eingerichteten mobilen Labor vor Ort analysiert. Beim normalen Test dauere es fünf bis sechs Stunden bis zum Ergebnis, in der schnellen Variante bis zu drei Stunden.

Meldungen

Top Meldung
Kanzel offen für Ehrenamtler
Mehr als 48.000 Ehrenamtliche in Deutschland tun es: Sie halten anstelle von Pastorinnen und Pastoren Gottesdienste. Und sie sind unverzichtbar geworden - besonders im ländlichen Raum. Eine neue Studie hat Pastoren, Ehrenamtliche und Gottesdienstbesucher zum Thema befragt.