Kirchenpräsident Schad betont Bedeutung menschlicher Gemeinschaft

Kirchenpräsident Schad betont Bedeutung menschlicher Gemeinschaft

Der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad hat anlässlich des Pfingstfests die Bedeutung menschlicher Gemeinschaft hervorgehoben. An Pfingsten feierten die Christen das Fest des inspirierenden Geistes, der dafür sorge, dass Menschen sich trotz unterschiedlicher Sprachen, Kulturen und Religionen verstünden, sagte der evangelische Theologe am Sonntag in der Speyerer Gedächtniskirche. Gerade in der Corona-Krise könnten Menschen erfahren, dass sie trotz körperlichen Abstands miteinander verbunden seien.

Die Corona-Pandemie zeige die Zerbrechlichkeit menschlichen Lebens, sagte der Kirchenpräsident. Zugleich könnten Menschen aber auch erfahren, wie in ihr die Liebe an Raum gewinnt. "Menschen geben ihr Äußerstes in Krankenhäusern und Pflegeheimen, in Familien und Supermärkten, in der Politik." In dieser Zuwendung zu gefährdetem Leben sei zu spüren, wie wirksam und heilend die Kräfte des Beistands und der Hilfe seien.

Meldungen

Top Meldung
Die evangelische Kirche hat im vergangenen Jahr erneut einen Anstieg bei den Kirchensteuereinnahmen verzeichnet.