Zeitung: Zahl der Asylanträge in EU um zwölf Prozent gestiegen

Zeitung: Zahl der Asylanträge in EU um zwölf Prozent gestiegen

Die Zahl der Asylanträge in der EU ist einem Zeitungsbericht zufolge 2019 um zwölf Prozent gestiegen. Sie erhöhte sich nach vorläufigen Zahlen der EU-Kommission auf 708.000, wie "Die Welt" (Mittwoch) berichtete. Auf Deutschland, das größte EU-Mitgliedsland, entfielen demnach mit 152.000 Anträgen erneut die meisten. Endgültige und voraussichtlich leicht höhere Zahlen sollten nach "Welt"-Informationen erst in einigen Wochen vorliegen.

Für Deutschland hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bereits Anfang Januar die endgültigen Zahlen mitgeteilt. Demnach gab es 2019 insgesamt 166.000 Erst- und Folgeanträge.

Meldungen

Top Meldung
Mit den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind weitreichende Einschränkungen verbunden. Gottesdienste bleiben aber möglich. Die Kirchen in Niedersachsen und Bremen begrüßen das und feilen an ihren Hygienekonzepten.