Beauftragter: Gegen jede Form von Judenhass aufstehen

Beauftragter: Gegen jede Form von Judenhass aufstehen

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker hat nach dem Synagogen-Anschlag von Halle von allen Teilen der Gesellschaft Solidarität mit jüdischem Leben in Deutschland gefordert. "Die Gesellschaft muss aufwachen und aufstehen gegen jegliche Form der Judenfeindlichkeit in unserem Land", erklärte der CDU-Politiker am Donnerstag in Wiesbaden.

Wenn etwa rechtsradikale Parteien Plakate aufhängten, die Israel als Unglück bezeichnen, dann müsse die Justiz tätig werden. Und wenn auf Schulhöfen der Begriff "Jude" als Schimpfwort gebraucht werde, müsse die gesamte Schulgemeinde tätig werden, verlangte Becker.

Meldungen

Top Meldung
Der Todestag Walter Lübckes jährt sich zum ersten Mal. Die Politik verspricht, entschiedener gegen Hass und Hetze vorzugehen.