Wacken: Erste Heavy-Metal-Fans entern Festival-Gelände

Wacken: Erste Heavy-Metal-Fans entern Festival-Gelände
Das 30. Wacken Open Air startet offiziell erst am Donnerstag (1. August), aber die ersten Heavy-Metal-Fans sind schon da.
Deutschland spricht 2019

Am frühen Dienstagmorgen waren bereits 37 Prozent der Campingflächen belegt und gut 20.000 Besucher auf dem Festivalgelände, teilte die Polizeidirektion in Itzehoe mit. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 75.000 Besuchern in dem 2.000-Seelen-Dorf Wacken im Kreis Steinburg. Vom 1. bis zum 3. August treten auf elf Bühnen rund 170 Bands auf.

Auch die evangelischen Kirche in Wacken rockt mit: Pastorin Judith Schneider lädt am Mittwoch (31. Juli) um 17 Uhr zur "Metal-Church" in die Heiligen-Geist-Kirche ein. Im Anschluss treten in der Kirche der frühere "Scorpions"-Gitarrist Uli Jon Roth sowie die Hannoveraner Folk-Gruppe "Fairytale" auf.

Zudem ist ein 20-köpfiges Seelsorgeteam der Nordkirche auf dem Festival vertreten. Dabei gehe es nicht ums Missionieren, sondern um Hilfe durch Gespräche, erklärte das Landesjugendpfarramt in Plön. Beraten würden unter anderem Besucher, die durch die ungewohnte Festivalsituation, durch Beziehungsprobleme oder Mobbing am Arbeitsplatz überfordert seien.

Das Wacken Open Air startete 1990 mit 800 Besuchern. Heute gilt es als eins der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt und ist seit knapp einem Jahr ausverkauft.

Meldungen

Top Meldung
Alte Männer spielen Schach
Mit einem "Freunde-Speed-Dating 60+" wollen zwei Augsburger Pfarrerinnen dem Alleinsein und der Einsamkeit bei älteren Menschen vorbeugen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.