Kulturfest auf zwölf Quadratmetern

Kulturfest auf zwölf Quadratmetern

Ob Wohnraum oder Straße: Es ist enger geworden in deutschen Städten. Wie viel Lebensqualität aber auf jedem Quadratmeter im öffentlichen Raum möglich ist, möchte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) anschaulich machen. Auf nur zwölf Quadratmetern veranstaltet der VCD am Samstag ein Kulturfest in Berlin-Prenzlauer Berg. Das sei in etwa der Platz, den ein Auto im Durchschnitt 23 Stunden täglich ungenutzt verbrauche, erklärte der Verkehrsclub am Montag in Berlin.

Von 14 bis 20 Uhr verwandle sich ein Parkplatz an der Knaackstraße Ecke Kolmarer Straße unweit des Kollwitzplatzes zum "kleinsten Kulturfest Berlins". Mit Lesungen, Varieté-Theater, Diskussionen und Musik soll nach Plänen des VCD "ein Ort der Kommunikation und der Begegnung" entstehen.

Meldungen

Top Meldung
Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat den Haushaltsplan für 2020 beschlossen. Die Delegierten stimmten am Mittwochmorgen in Dresden einstimmig für den Entwurf, den Finanzexperte und EKD-Ratsmitglied Andreas Barner bereits am Montag eingebracht hatte.