BVB-Maskottchen "Emma" wirbt für Quartiere zum Kirchentag

Quartiere für den Kirchentag in Dortmund.

© Ina Fassbender/dpa/Ina Fassbender

Maskottchen Emma hat viel zu tun. Sie steht Trainer Lucien Favre bei und sucht nun auch noch Quartiere für den Kirchentag in Dortmund.

BVB-Maskottchen "Emma" wirbt für Quartiere zum Kirchentag
Das Maskottchen der Fußballmannschaft Borussia Dortmund, die Biene "Emma", wirbt für Privatquartiere zum evangelischen Kirchentag im Juni in Dortmund.

Die "Emma"-Figur wird am Mittwoch mit einem großen Kirchentagsbett vor dem Stadion für Gastfreundschaft werben, wie der evangelische Kirchentag am Montag in Dortmund ankündigte. Für den Kirchentag werden nach Veranstalterangaben noch 4.000 Privatquartiere benötigt. Wer einen Gast des Kirchentages für die fünf Tage im Juni aufnehmen möchte, benötige nicht einmal ein ganzes Gästezimmer, hieß es. Ein Bett, ein Sofa oder eine Liege und ein kleines Frühstück am Morgen reichten völlig aus.

Zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni werden bis zu 100.000 Dauerteilnehmer und viele tausend Tagesbesucher erwartet. Das Protestantentreffen steht unter der Losung "Was für ein Vertrauen". Auf fast 2.400 Veranstaltungen sollen neben Glaubensfragen auch gesellschaftliche Themen wie Migration, Umwelt und Frieden in den Blick gerückt werden.